Vesperkonzert mit dem Bachverein Düsseldorf
04.11.2018

Schleiden

Inhalte teilen:

Orgelkonzert

Unter der Leitung von Thorsten Pech musiziert der Chor zu dem Thema „Fürchte dich nicht“.
Die dunkle Jahreszeit im November ist traditionell die Zeit des Erinnerns und Nachdenkens über die Vergänglichkeit und die Ewigkeit. Schon früh entwickelte sich in der Urkirche der Brauch, bei der Verabschiedung von Verstorbenen Psalmen zu beten oder zu singen.
Im 7./8. Jahrhundert entstand daraus ein dem klösterlichen Stundengebet (Offizium) folgender Aufbau von Matutin, Laudes und Vesper. Der ursprünglich österliche Charakter dieser Totenliturgie trat dabei jedoch hinter eine düstere Sicht des Todes zurück. Seit dem 16. Jahrhundert wurden die Offizien mit reich ausgestalteten Chorgesängen gefeiert. Ein Beispiel dafür ist das „Offertorium Defunctorum“ von Tomás Luis de Victoria, das im Vesperkonzert, in einzelne Abschnitte aufgegliedert, fast vollständig erklingt.
Zwischen den Offertorium-Sätzen werden durch Chorwerke von Max Beckschäfer, Gallus Dressler und Giuseppe Verdi der österliche Auferstehungsgedanke einerseits und das Bedenken des Lebens und seiner Endlichkeit (Memento mori) andererseits in die Abfolge des Offiziums zurückgeholt. Mit einigen Chorwerken von Jürg Baur, dem im Jahr 2010 verstorbenen Düsseldorfer Komponisten, soll an seinen diesjährigen 100. Geburtstag erinnert werden.

Im Zentrum des Programms steht die intensive, Zuversicht ausstrahlende Motette von Johann Sebastian Bach „Fürchte dich nicht“.

Seit 148 Jahren gestaltet der Bachverein Düsseldorf das musikalische Leben der Stadt Düsseldorf mit – der traditionsreiche Chor wurde bereits
im Jahr 1870 gegründet. Aktuell besteht der Chor aus ca. 40 Sängerinnen und Sängern mit umfangreicher Chorerfahrung und hoher musikalischer Motivation. In jährlich etwa drei bis vier Konzerten an verschiedenen Aufführungsorten (größtenteils in Düsseldorf) präsentiert er Programme, die jeweils einem bestimmten thematischen Ansatz folgen. Unter der bald 30-jährigen künstlerischen Leitung von Thorsten Andreas Pech hat sich der Schwerpunkt der Chorarbeit in der Erarbeitung anspruchsvoller A-cappella-Werke gefestigt. Daneben bringt der Bachverein weiterhin Kantaten, Messen und Oratorien aller Epochen zur Aufführung. Wie es der Name des Chores vermuten lässt, spielt hierbei die Beschäftigung mit den Werken aus der Komponistenfamilie Bach (Vater, Söhne, Verwandte) eine herausragende Rolle. Aber auch Kompositionen, deren Schöpfer noch weniger bekannt sind, finden große Beachtung. Der Bachverein ist Mitglied im Verband Deutscher KonzertChöre (VDKC) und wird gefördert von der Landeshauptstadt Düsseldorf.


Uhrzeit: 16.00 Uhr
Kosten: Spende von mind. 5 € wird erbeten
Ort: Kall-Steinfeld, Basilika, Hermann-Josef-Str. 4
Info-Tel.: 02445. 3129014

Auf einen Blick

Termine

  • Einmalig am 4. November 2018
    Um 16:00 Uhr

Ort

Am Pättchen 7
53937 Schleiden

Kontakt

Andreas Warler
Am Pättchen 7
53937 Schleiden
Telefon: (0049) 2445 3129014

zur WebsiteE-Mail verfassen

Planen Sie Ihre Anreise

Route anzeigen per Google Maps

Reisen mit der Deutschen Bahn