Nordeifel Mordeifel: Mordlust im Portikus - Römische Relikte und Lesekunst
01.09.2021

Blankenheim

Inhalte teilen:

Mordlust im Portikus: Römische Relikte und Lesekunst.

Vom 28. August bis zum 5. September lauern Angst und Schrecken in und um den Nationalpark Eifel.

Autor:Innen: Carola Clasen und Andreas J. Schulte

Wo bereits die Römer vor 2.000 Jahren gelogen, betrogen und gemeuchelt haben, bringt Carola Clasen die Menschen gleich reihenweise um die Ecke. Lassen Sie sich von der „Queen of Eifel-Crime“ und ihrer eigenwilligen Ex-Kommissarin Sonja Senger in ihrem 12. Fall „Leichenstille“ in die Untiefen unseres beschaulichen Landstrichs entführen …

Treffen Sie mit Andreas J. Schulte auf Paul David – „Der härteste Er­mittler der Eifel“: Als in einem explodierten Wohnwagen die Leiche eines Vermissten entdeckt wird, ruft das den ehemaligen Militär­polizisten Paul David auf den Plan. Bei seinen Recherchen stößt er auf den ersten Korruptions- und Rüstungsskandal der damals noch jungen Bundesrepublik.

Veranstalter:in:
Touristinformation Blankenheim
Ahrstr. 55-57
53945 Blankenheim
Tel: 02449. 87222

Uhrzeit: Beginn 19.30 Uhr, Einlass 19.00 Uhr
Preis: VVK 10 €
Ort: Römervilla Blankenheim, In den Alzen, Blankenheim
Info & Buchung: www.ticket-regional.de/nordeifel-mordeifel | 02449. 87222



"Nordeifel Mordeifel Flyer" als pdf

Auf einen Blick

Termine

  • Einmalig am 1. September 2021
    Um 19:30 Uhr

Ort

In den Alzen
53945 Blankenheim

Kontakt

Touristinformation Blankenheim
Eifelmuseum
53945 Blankenheim
Telefon: (0049) 2449 87222
Fax: (0049) 2449 87199

zur WebsiteE-Mail verfassen

Planen Sie Ihre Anreise

Route anzeigen per Google Maps

Reisen mit der Deutschen Bahn