Lit.Eifel: Eine Frau ohne Namen „Miroloi“
19.11.2020

Schleiden

Inhalte teilen:

Vom 15. September bis zum 22. November findet die Lit.Eifel 2020 statt. Es ist wieder gelungen, renommierte Autoren in die nordrhein-westfälische Eifel zu holen, die an teils ungewöhnlichen Orten lesen.

Auf der Longlist des Deutschen Buchpreises stand im vergangenen Jahr Karen Köhler mit ihrem Debütroman „Miroloi“. Aus dem wird sie am Donnerstag, 19. November, in der Clara-Fey-Schule lesen. Köhler erzählt die Geschichte einer jungen Frau, die in einer abgeschirmten Gesellschaft aufwächst, in der Männer das Sagen und Frauen keine Rechte und noch nicht einmal einen Namen haben.

Weitere Informationen und Vorverkaufsstellen gibt es im Internet unter www.lit-eifel.de.

Uhrzeit: 19.30 Uhr
Kosten: Die Ticketkosten sind beim Veranstalter zu erfragen www.lit-eifel.de/tickets  
Ort: Schleiden, Clara-Fey-Schule, Malmedyer Straße 2
Info-Tel.: 02443. 903964

Auf einen Blick

Termine

  • Einmalig am 19. November 2020
    Um 19:30 Uhr

Ort

Malmedyer Str. 2
53937 Schleiden

Kontakt

Lit.Eifel e.V.
Steinfelder Str. 12
53947 Nettersheim
Telefon: (+49)2486 - 7894

E-Mail verfassen

Planen Sie Ihre Anreise

Route anzeigen per Google Maps

Reisen mit der Deutschen Bahn