Konzert in der Remise: Landesjugendorchester NRW
21.04.2018

Zülpich-Langendorf

Inhalte teilen:

Dirigent: Sebastian Tewinkel


Solisten: Aisha Tümmler (Sopran), André Krutojs (Bariton)



Programm:


Gioachino Rossini                        Ouverture zu Wilhelm Tell


(1792 – 1868)


 



Guiseppe Verdi                             aus "La Traviata":


(1813 – 1901)                                 Arie der Violetta aus dem 1. Akt


                        Szene Violetta und Giorgio Germont aus dem 2. Akt


 


Antonin Dvorak                            Symphonie Nr. 7 d-moll


(1841 – 1904)


 


In das Landesjugendorchester NRW werden Jugendliche aufgenommen, wenn sie erste Preisträger im Landeswettbewerb „Jugend musiziert“ sind oder ein Probespiel vor einer professionellen Jury bestanden haben. Das LJO NRW bietet den besten Musikerinnen und Musikern im Alter vom 14 bis 24 Jahren die Möglichkeit, große sinfonische Werke in professioneller Qualität einzustudieren. Begeisternde Spielfreude gepaart mit hohem technischen Niveau und künstlerischen Anspruch zeichnen die Konzerte dieses Auswahlorchesters aus. Für viele der ca. 100 Mitwirkenden ist das Landesjugendorchester NRW eine wichtige Vorbereitung auf das Musikstudium und wirkt sich prägend auf ihren weiteren Lebensweg aus.


Dieses hohe Niveau führt zu Konzerteinladungen im In- und Ausland sowie zu einer Förderung durch WDR3, der das Orchester regelmäßig zu CD-Produktionen in den Sendesaal nach Köln einlädt.



Uhrzeit: 19.00 Uhr
Kosten: Erw. 27 €, Jugendl.17 €, Abonnement Konzerte 110 €, Jugendl. 70 €
Ort: Zülpich-Langendorf, Remise Burg Langendorf, Eifelstr. 85
Info-Tel.: 02252. 837777
www.vetter-konzerte.de

Auf einen Blick

Termine

  • Einmalig am 21. April 2018
    Um 19:00 Uhr

Ort

Mühlenberg 10
53909 Zülpich-Langendorf


Kontakt

Manfred Vetter-Stiftung für Kunst und Kultur
Eifelstr. 85
53909 Zülpich
Telefon: (0049) 2252 837777

E-Mail verfassen

Planen Sie Ihre Anreise

Route anzeigen per Google Maps

Reisen mit der Deutschen Bahn