Internationaler Orgelsommer
03.09.2017

Kall-Steinfeld

Inhalte teilen:

Das letzte Orgelkonzert im Rahmen des „Internationalen Orgelsommers 2017“ in der Basilika Steinfeld wird ausgeführt von Etienne Walhain aus Tournai in Belgien. Zum ersten Mal gastiert der Titularorganist der Kathedrale Notre Dame in Tournai in Steinfeld. Der internationale Preisträger wird in seinem Steinfelder Konzert Werke von Bach (u.a. Toccata, Adagio und Fuge C-Dur), Mozart, Scarlatti (drei Orgelsonaten) sowie Johannes Brahms zu Gehör bringen.


 


Der 1980 geborene Walhain ist in Tournai Titularorganist an der Kathedrale Notre Dame. Seine Ausbildung erhielt er an verschiedenen Hochschulen in Brüssel, Bergen (Mons), Lyon und Luxemburg. Bereits während seiner Studienzeit in erhielt er acht internationale Preise unter anderem auch den ersten Preis für Orgel am Konservatorium von Cambrai (F). Sein Studium am Nationalkonservatorium in Lyon bei Louis Robilliard schloss er mit dem ersten Preis, einem summa cum laude und den persönlichen Glückwünsche der Jury-Mitglieder ab. In Luxemburg besuchte er die Orgel-Klasse von Jean-Jacques Kasel am Conservatoire Supérieure de Musique, welche er als bester abschloss.


Prägend ist für ihn vor allem die Zusammenarbeit mit Jean Guillou, ein nicht nur in Frankreich gefeierter Ausnahme-Künstler des 20. Jahrhunderts. Dieser hat über zehn Jahre Walhains musikalischen Werdegang als Lehrer und Mentor begleitet und dazu beigetragen, dass der junge Künstler heute überall in Europa, USA und Kanada regelmäßig ein großes Publikum begeistert.



Uhrzeit: 16.00 Uhr
Kosten: kostenfrei, Spende von mind. 5 EUR wird erbeten
Ort: Kall-Steinfeld, Basilika, Hermann-Josef-Str. 4
Info-Tel.: 02445. 3129014

Auf einen Blick

Termine

  • Einmalig am 3. September 2017
    Um 16:00 Uhr

Ort

Hermann-Josef-Str. 4
53925 Kall-Steinfeld


Kontakt

Andreas Warler
Am Pättchen 7
53937 Schleiden
Telefon: (0049) 2445 3129014

zur WebsiteE-Mail verfassen

Planen Sie Ihre Anreise

Route anzeigen per Google Maps

Reisen mit der Deutschen Bahn