Hoesch Talents 2017 – Eine Ausstellung des Werkloge
25.02. - 11.03.2018

Düren

Inhalte teilen:

Die Werkloge, Raum für Kunstvermittlung, präsentiert Projekte und Arbeiten von Kindern und Jugendlichen aus Workshops im Leopold-Hoesch-Museum, mit städtischen und regionalen Kooperationspartnern. So wurde ein Konzept in Zusammenarbeit mit der Künstlerin Friederike Gross-Koschinski und über 90 SchülerInnen aus der Gesamtschule Niederzier entwickelt. Gezeigt werden an die 100 künstlerische Objekte, die die Beschäftigung mit dem Thema „Mein fremdes Ich“ dokumentieren.
Außerdem werden Werke von Jugendlichen zur Ausstellung „Niki de Saint Phalle und das Theater“ aus dem Workshop „Kulturrucksack NRW Düren“ gezeigt.
Auch dieses Jahr freuen wir uns wieder Werke eines inklusiven Workshops der LVR-Klinik Düren, auszustellen. Die Künstlerin Claudia Kallscheuer, die in diesem Jahr den Kunstpreis 2017 des Kreises Düren erhält, hat Menschen mit und ohne Psychatrie-Erfahrung eingeladen mit ihr zu Niki de Saint Phalle im Atelier des werkHAUS 5 zu arbeiten.
In Kooperation mit der Hospizbewegung Düren-Jülich, die 2018 ihr 25-jähriges Bestehen feiert, richtet die Werkloge einen sensiblen Blick auf wir Arbeiten von Kindern im Grundschulalter, die am Projekt „Hospiz macht Schule“ teilgenommen haben, um sich mit Themen wie Leid, Schmerz, Krankheit, Tod und Trauer vertraut zu machen.
Traditionell zeigen auch dieses Jahr wieder Kinder und Jugendliche der „Malspezialisten“ ihre Highlights des Jahres 2017.

Auf einen Blick

Termine

  • 25. Februar 2018
  • 26. Februar 2018
  • 27. Februar 2018
  • 28. Februar 2018
  • 1. März 2018
  • 2. März 2018
  • 3. März 2018
  • 4. März 2018
  • 5. März 2018
  • 6. März 2018
  • 7. März 2018
  • 8. März 2018
  • 9. März 2018
  • 10. März 2018
  • 11. März 2018

Ort

Hoeschplatz 1
52349 Düren


Kontakt

Leopold-Hoesch-Museum
Hoeschplatz 1
52349 Düren
Telefon: (0049)2421252561

zur Website

Planen Sie Ihre Anreise

Route anzeigen per Google Maps

Reisen mit der Deutschen Bahn