Faszination Maare: Die blauen Augen der Eifel
09.08.2021

Daun

Inhalte teilen:

Ob sanft ins Tal geschmiegt oder jäh schroff abfallend, schauen sie uns an, “Die blauen Augen“ der Eifel: das Gemündener Maar, das Schalkenmehrener Maar und das Weinfelder Maar – auch Totenmaar genannt – idyllisch, friedlich, mystisch …. Am Anfang jedoch stand das Feuer, besser gesagt der Kampf der Elemente.
Feuer und Wasser trafen aufeinander und gewaltige Explosionen erschütterten das Land, Felsen wurden zertrümmert und die Luft erzitterte: Die Maare erzählen Geschichten aus naturgewaltigen, turbulenten, längst vergangenen Zeiten der Erdgeschichte. Sie erzählen aber auch die Geschichte von Menschen, die hier lebten, liebten, arbeiteten, malten und auch hier starben – bestattet bei der Kapelle hoch über dem Maar. Schauen Sie der Eifel in die Augen, entdecken sie den Spiegel der Vergangenheit und begleiten Sie uns auf unserer Zeitreise.

Auf einen Blick

Termine

  • Einmalig am 9. August 2021
    Um 10:00 Uhr

Ort

Nähe 54550 Daun, L 64 zwischen den Maaren
54550 Daun

Kontakt

Natur- und Geopark Vulkaneifel GmbH
Mainzer Straße 25
54550 Daun
Telefon: (0049) 6592 933203

Planen Sie Ihre Anreise

Route anzeigen per Google Maps

Reisen mit der Deutschen Bahn