Eifel Literaturfestival - Ingo Schulze
01.10.2021

Gerolstein

Inhalte teilen:

Ingo Schulze / Die rechtschaffenen Mörder- Eine Erzählung über das Lesen und die Leser - und über aktuelle politische Entwicklungen im Osten

Günter Grass nannte Ingo Schulze einmal einen „großartigen Erzähler der neuen Bundesländer“. Mit seinem Erstling, dem Erzählungsband „33 Augenblicke des Glücks“ schrieb sich Schulze 1995 in die deutschen Bestsellerlisten. Seine Wenderomane „Simple Storys“ (1998) und „Neue Leben“ (2005) zeigen ihn als genauen und klaren Beobachter deutsch-deutscher Befindlichkeiten.

In seinem jüngsten Roman „Die rechtschaffenen Mörder“ geht es um den hoch geachteten Dresdener Antiquar Norbert Paulini. Bei ihm finden Bücherliebhaber Schätze und Gleichgesinnte. Auch in den neuen Zeiten, als die Kunden ausbleiben, versucht er, seine Position zu behaupten. Doch plötzlich steht ein aufbrausender, unversöhnlicher Paulini vor uns. Er wird beschuldigt, an fremdenfeindlichen Ausschreitungen beteiligt zu sein. Ist dieser passionierte Leser, der Büchermensch wirklich zum Täter geworden? Zum Sympathisant von Pegida? Für manche Leser ist der Roman ein Kommentar zu aktuellen politischen Entwicklungen im Osten Deutschlands. Wären da nicht die Zweifel, die Schulze an der Geschichte sät…

Einlass: 19:00 Uhr
Preis: 25,00€ VVK
Tickets / weitere Informationen unter: https://www.eifel-literatur-festival.de/ingo-schulze-2021 , über Ticket Regional Telefon 0651/ 97 90 777

Auf einen Blick

Termine

  • Einmalig am 1. Oktober 2021
    Um 20:00 Uhr

Ort

Brunnenstraße 8
54568 Gerolstein

Kontakt

Tourist-Information Gerolsteiner Land
Bahnhofstraße 4
54568 Gerolstein
Telefon: (0049) 6591 13 3100
Fax: (0049) 6591 13 9300

zur WebsiteE-Mail verfassen

Planen Sie Ihre Anreise

Route anzeigen per Google Maps

Reisen mit der Deutschen Bahn