Dunkle Materie – wir tappen weiter im Dunkel!
18.07.2018

Schalkenmehren

Inhalte teilen:

Nur wenige Prozent der im Weltall vorhandenen Materie sind von einer Form, die der Mensch aus dem


Alltag kennt - als chemische Elemente und deren Verbindungen. Während die Entstehung dieser Elemente


im Rahmen der modernen Astrophysik sehr gut verstanden ist, liegt die Natur des Löwenanteils der kosmischen


Materie sprichwörtlich im Dunklen. Dies ist sehr unbefriedigend, denn als (Astro-)Physiker möchte


man das gesamte Universum mit all seinen Zutaten verstehen. Einfach ignorieren können wir diese sog.


Dunkle Materie sowieso nicht, denn es gibt eine ganze Reihe von Hinweisen darauf, dass das Universum


ohne diese Dunkle Materie deutlich anders aussehen würde als die Astronomen es wahrnehmen! Wenn


nicht die Teilchenphysik in absehbarer Zeit Erfolge vorweisen kann, dann bleibt die Dunkle Materie vielleicht


ein ‚moderner Epizykel‘.


Info/Anmeldung: Prof. Dr. Uli Klein, Universität Bonn


Anmeldung über die Tourist-Information Daun (Telefon 06592 9513-0)


Preis: Erwachsene 5,- Euro, Kinder 2,50 Euro


Treffpunkt: Vortragsraum im Observatorium Hoher List, Schalkenmehren

Auf einen Blick

Termine

  • Einmalig am 18. Juli 2018
    Um 19:00 Uhr

Ort

54552 Schalkenmehren


Kontakt

Natur- und Geopark Vulkaneifel GmbH
Mainzer Straße 25
54550 Daun
Telefon: (0049) 6592 933203

zur Website

Planen Sie Ihre Anreise

Route anzeigen per Google Maps

Reisen mit der Deutschen Bahn