Die besondere Sonntagsreihe: Zwölf Maare und ein Kratersee
11.10.2020

Meerfeld

Inhalte teilen:

Die Maare sind die beeindruckendsten Überreste der vulkanischen Vergangenheit der Eifel.
Jeden Sonntag von April bis Ende Oktober können Sie Geoparkführer bei einem Rundgang um eines der 12 Maare und dem Windsborn Krater in Bettenfeld begleiten.

Heutiges Maar: Meerfelder Maar


Das Meerfelder Maar ist das größte Maar der Westeifel, aber nur ein Teil ist wassergefüllt. Das Dorf Meerfeld liegt innerhalb des Maartrichters. In der Klimaforschung kommt dem Meerfelder Maar eine besondere Bedeutung zu. Der Maarsee wurde im Lauf der Jahrtausende mit Sedimenten von vielen Metern Mächtigkeit verfüllt. Bohrkerne dieser Sedimente brachten wichtige Erkenntnisse zur Klimageschichte. Das Meerfelder Maar wurde 2008 von der Internationalen Union der Geowissenschaften als regionale Typlokalität zur Definition der erdgeschichtlichen Pleistozän/Holozän-Grenze festgelegt.
Treffpunkt: Parkplatz Meerfelder Maar Ost
Preis: 5,- €, Kinder bis 12 Jahre frei
Gästeführer:  Karl Weiler, Tel.: 06572 624 oder 0175 2235240, E-Mail: karl-weiler@t-online.de

Auf einen Blick

Termine

  • Einmalig am 11. Oktober 2020
    Um 11:00 Uhr

Ort

Meerbachstraße
54531 Meerfeld

Kontakt

Natur- und Geopark Vulkaneifel GmbH
Mainzer Straße 25
54550 Daun
Telefon: (0049) 6592 933203

Planen Sie Ihre Anreise

Route anzeigen per Google Maps

Reisen mit der Deutschen Bahn