Die besondere Sonntagsreihe: Zwölf Maare und ein Kratersee
06.05.2018

Mehren

Inhalte teilen:

Führungen zu den
vulkanischen Seen der Eifel

Heutiges Maar:
Sangweiher

Unmittelbar am
Maare-Mosel-Radweg, zwischen Schalkenmehren im Norden und Udler im Süden, liegt

der Sangweiher. Es handelt
sich hierbei um ein flach angestautes Gewässer mit angrenzenden Feuchtbiotopen

und Wiesenflächen. Der Bereich
des Sangweihers wird als Relikt eines ehemaligen Maares angesehen.

Aufgrund seiner überregionalen
Bedeutung, insbesondere für Wasser- und Zugvögel, wurde der Sangweiher

mit seinen angrenzenden
Flächen in das europäische Schutzgebietssystem Natura 2000 (Vogelschutzgebiet)

aufgenommen. Erleben sie
dieses kleine Naturparadies und entdecken Sie einen besonderen Ort!

Preis: 5,- €, Kinder bis 12 Jahre frei

Gästeführerin: Irmgard Holtkotte, Tel:
0160-92122849, Mail: i.holtkotte@gmx.de

Treffpunkt: Mehren, ehemalige
Eisenbahnunterführung am Gewerbegebiet


Auf einen Blick

Termine

  • Einmalig am 6. Mai 2018
    Um 11:00 Uhr

Ort

bei der Fa apra-norm
54552 Mehren


Kontakt

Natur- und Geopark Vulkaneifel GmbH
Mainzer Straße 25
54550 Daun
Telefon: (0049) 6592 933203

zur Website

Planen Sie Ihre Anreise

Route anzeigen per Google Maps

Reisen mit der Deutschen Bahn