Benefiz-Konzert der Räuber -"Für die Iwigkeit"
07.07.2018

Hellenthal

Inhalte teilen:


Benefiz-Konzert der Räuber - "Für die Iwigkeit" Tour 2018, Vorband "LUPO"


Open-Air vor der Oleftalsperre



Benefiz-Konzert anlässlich des 100-jährigen Firmemjubiläums des Schornsteinfegerbetriebs Schmitz/Kruber




Die Räuber mit Torben Klein an der Front stehen neben den vielen Mega Hits aus den ersten 25 Jahren seit Gründung der Band für eine ganz neue, musikalische Wucht. Die neuen Songs (u.a. "Für die Iwigkeit" - VÖ: 10.11.2017) bringen einen spürbar aufregenden Sound auf die Räuber Bühne, eine mitreißende Dynamik, die ansteckt. Neben Torben Klein gehören heute Gründungsmitglied Kurt Feller am Keyboard und Schlagzeuger Wolfgang Bachem auch die Gitarristen Andreas Dorn alias der "Schrader" sowie Jürgen "Geppie" Gebhart zur Band. Seit über einem 1/4 Jahrhundert versteht es die Kultband aus Köln in ihren Konzerten eine Mischung aus bekannten Stimmungskrachern und gefühlvollen Balladen in Einklang zu bringen. "Wir wollen unsere Konzertbesucher nicht nur zum Tanzen bringen, sondern auch die Herzen erreichen", sagt Bandleader Torben. 2015 räumten sie mit ihrer Single "Dat es Heimat" sämtliche Download Charts ab und brachten 2016 das namensgleiche Album zum Silberjubiläum auf den Markt, welches neben ihren Klassikern in Neuaufnahme in der Kürze der Zeit auch weitere erfolgreiche, neue Songs hervorbrachte, z.B. "Mi Kölle" oder "Wenn ich träum in der Nacht". WELTHITS OP KÖLSCH - das ALBUM (Einstieg auf Platz 32 der bundesweiten Album Charts und Platz 2 der deutschen Schlager Charts hinter Helene Fischer) erschien im Juni 2017. Mit dieser CD haben die Räuber 13 Stücke der internationalen Rockmusik nicht nur räuberhaft "eingekölscht", sondern vielmehr eine neue Wahrnehmung für diese Songs geschaffen. Dieses einzigartige Album zeigt eine weitere spannende Facette in der langen Bandgeschichte. Freuen Sie sich auf einen abwechslungsreichen und stimmungsgeladenen Konzertabend. der im Zeichen der Domstadt auf "Rut & Wieß" steht und das "Kölsche ätz" ganz sicher ein wenig höher schlagen lässt!


Selbstverpflegung ist nicht gestattet und eine Taschenkontrolle wird vorgenommen. Daher ist es ratsam keine Rucksäcke oder Taschen mitzubringen!



Uhrzeit: Einlass 19.00 Uhr, Beginn 20.15 Uhr
Kosten: AK 20,00 €, VVK 16,50 €
Ort: Hellenthal, Parkplatz an der Oleftalsperre
Info-Tel.:  0180. 6050400 (0,20 €/Min.)

Auf einen Blick

Termine

  • Einmalig am 7. Juli 2018
    Um 20:15 Uhr

Ort

Oleftalstrasse
53940 Hellenthal


Kontakt

Schornsteinfegermeisterin
Kölner Straße 30
53940 Hellenthal

zur Website

Planen Sie Ihre Anreise

Route anzeigen per Google Maps

Reisen mit der Deutschen Bahn