Bastian Bielendorfer: "Lustig, aber wahr"
13.12.2018

Daun

Inhalte teilen:

Lustig, aber wahr!

Preview des neuen Live-Programms

Hinter dem schelmisch-harmlosen Blick von Bastian
Bielendorfer verbirgt sich so viel Witz, dass quasi alles, was er erzählt,
urkomisch ist. Dazu braucht der Mittdreißiger weder Perücken aufzuziehen noch
in Rollen zu schlüpfen oder Witze zu erzählen, denn sein neues Programm ist
„Lustig, aber wahr!“. Bei der Preview der neuen Live-Show können sich alle Fans
von Deutschlands wohl bekanntestem Lehrerkind von seinem Mutterwitz zum Lachen
bringen lassen.

Nach seinem
ersten Soloprogramm „Das Leben ist kein Pausenhof“, mit dem er bundesweit
zehntausenden Zuschauern Lachtränen in die Augen trieb, kehrt Bielendorfer nun
mit seinem zweiten Programm „Lustig, aber wahr!“ zurück. Darin dreht er die
Schraube des privaten Wahnsinns noch einen Tacken weiter. Denn wo andere
Komiker nur Witze machen, bohrt Bielendorfer tief im eigenen Leben als
kinderloser Mopsbesitzer Mitte 30, der das Einzige studiert hat, was man in
seiner Familie noch mehr braucht als Lehramt: Psychologie.

Mutter
Lehrerin auf der Grundschule, Vater Pauker auf dem Gymnasium und der eigene
Onkel im Direktorensessel. Ein schulisches Guantanamo, ein Aufwachsen härter
als der gewiss glutenfreie Pausenzwieback aller Sportlehrer. Und das alles auch
noch im glamourösen Gelsenkirchen, dem bilderbuchhaften Florenz des Ruhrgebiets.
Bielendorfer erzählt von einer Lehrerkind-Kindheit unter dem permanent drohenden
Rotstift, mit einem Vater, der zwar streng, aber ungerecht war und bis heute
ein nicht enden wollender Quell von Absurditäten ist. Er berichtet von seinem
Waldorf-Neffen Ludger, der immer eine selbstgehäkelte Kappe aus Lamaschamhaar
auf dem Kopf hat, und von seiner Frau Nadja, die ihn täglich rettet, meist vor
sich selbst …

Aber auch
abseits seiner Familie zerpflückt Bielendorfer den Alltag – er erklärt, wieso
moderne Spielplätze Orte des Horrors sind, wie man allein im Amazonas überlebt
und wie es sich anfühlt, der Justin Bieber von Gelsenkirchen zu sein.


Auf einen Blick

Termine

  • Einmalig am 13. Dezember 2018
    Um 20:00 Uhr

Ort

Leopoldstraße 5
54550 Daun

Kontakt

Meyer Konzerte GmbH & Co. KG
Friedrichstraße 66
52146 Würselen
Telefon: (0049) 02405 - 40 8 60

E-Mail verfassen

Planen Sie Ihre Anreise

Route anzeigen per Google Maps

Reisen mit der Deutschen Bahn