Astronomietag
30.03.2019

Bad Münstereifel

Inhalte teilen:

Sonderprogramm im Besucherpavillon am Radioteleskop Effelsberg

Zum 17. bundesweiten Astronomietag präsentiert das Max-Planck-Institut für Radioastronomie ab 10.00 Uhr ein Sonderprogramm mit Themenvorträgen im Besucherpavillon direkt am Standort des 100-m-Radioteleskops ). An diesem Tag werden in insgesamt sechs Vorträgen die astronomischen Wanderwege am Radioteleskop Effelsberg vorgestellt, sowie aktuelle Forschungsprojekte des Max-Planck-Instituts für Radioastronomie.

Weiterhin geht es um die stärksten Radioquellen am Himmel, um neue Entwicklungen in der Astrobiologie und um die Endstadien im Lebensweg von massereichen Sternen. Der letzte Vortrag behandelt schließlich die Entstehung der chemischen Elemente im Universum.

Besucher sind an diesem Tag herzlich eingeladen, zum Pavillon in direkter Sichtweite des 100-m-Radioteleskops zu kommen und im Rahmen der Vorträge etwas über die Arbeit am Max-Planck-Institut für Radioastronomie zu erfahren.

Vortragsthemen:
10.00 Uhr:   Astronomische Wanderwege in Effelsberg, oder wie Sirius nach Chile kommt
11.00 Uhr:   Von der Nachbarschaft der Sonne bis zu fernen Galaxien – Aktuelle Forschung am Max-Planck-Institut für Radioastronomie
13.00 Uhr:   Die stärksten Radioquellen am Himmel
14.00 Uhr:   Astrobiologie – mehr als Science Fiction!
15.00 Uhr:   Supernovaüberreste – was von den Sternen übrig blieb
16.00 Uhr:   Die Entstehung der Elemente im Universum

Uhrzeit: ab 10.00 Uhr
Kosten: Erw. 2 €, Schüler, Stud. und Azubis 1 €
Ort: Bad Münstereifel-Effelsberg, Radioteleskop Effelsberg, Max-Planck-Straße 28
Info-Tel.: 02257. 301101
Email: public@mpifr.de

Auf einen Blick

Termine

  • Einmalig am 30. März 2019
    Um 10:00 Uhr

Ort

Max-Planck-Strasse 28
53902 Bad Münstereifel

Kontakt

Radioteleskop Effelsberg - Max-Planck-Institut für Radioastronomie
Max-Planck-Strasse 28
53902 Bad Münstereifel
Telefon: (0049) 2257 301101

zur WebsiteE-Mail verfassen

Planen Sie Ihre Anreise

Route anzeigen per Google Maps

Reisen mit der Deutschen Bahn