Von Vogelsang nach Blankenheim: Den Eifelsteig in kurzen Etappen erwandern
18. Dezember 2017

Inhalte teilen:

Der Eifelsteig zählt zu den beliebtesten Wanderwegen in Deutschland, entstanden aus den Elementen Erde, Wasser, Feuer und Luft. Urwüchsige Landschaften, plätschernde Bäche, sanfte Täler oder mächtige Felsformationen – die Eifel hat Wanderern viel zu bieten. Der Eifelsteig führt mitten durch diese faszinierende und abwechslungsreiche Landschaft. Doch nicht jeder hat so viel Zeit, den Fernwanderweg mit seinen mehr als 300 Kilometern an einem Stück zu gehen und manch einer möchte lieber etwas kürzere Strecken laufen. Dafür wurden nun neue Pauschalen entwickelt, mit denen die Wanderer die Faszination Eifelsteig erleben können. Von Vogelsang nach Blankenheim führt eine dieser Reisen, die vier überschaubare Etappen mit erlebnisreichem Wandern verbindet. Die längeren Standardetappen wurden geteilt, so dass die Wanderer die Landschaft zwischen der geschichtsträchtigen Anlage Vogelsang und dem alten Römer-Ort Blankenheim intensiv erleben können. Geeignet sind die Touren auch besonders im Herbst und Winter, wenn die Tage kürzer sind.

Vier Tage benötigen Wanderer, um von Vogelsang bis nach Blankeheim zu gelangen. Die erste Etappe führt von Vogelsang bis nach Gemünd. Die acht Kilometer sind gut zu bewältigen. Es bleibt also Zeit, vor dem Start der Wanderung das Forum Vogelsang rund um den historischen „Adlerhof“ ein wenig zu erkunden. Die Tour von Gemünd bis zum Kloster Steinfeld ist bei dieser Pauschale mit rund 17 Kilometern die längste der vier Wanderstrecken, doch es lohnt sich. Verschlungene Pfade führen durch den Mischwald im Oleftal zur Kuckucksley. Verlassene Erzgruben säumen den Weg und ab Golbach öffnet sich die Eifel-Landschaft und gibt den Blick auf die ehrwürdige Basilika des Salvatorianer Klosters in Steinfeld frei. Die nächsten Tage verlaufen wieder etwas gemütlicher, zehn bzw. zwölf Kilometer umfassen die Strecken. Zeit, sich nicht nur im Atemrhythmus der Natur zu bewegen, sondern auch einen Blick auf die Relikte der Römerzeit zu werfen. In Nettersheim können die Wanderer zudem im Naturzentrum Eifel intensiv in die Archäologie, Geologie, Natur und Kultur der Region eintauchen. Die Pauschale kann ab 339,- Euro pro Person im Doppelzimmer gebucht werden.

Weitere Infos zum Thema Wandern, zur Tourenplanung und ausgewählte Angebotstipps gibt es im „Wanderland Eifel 2019“.

Weitere Informationen und Prospektbestellung unter:
Eifel Tourismus GmbH, Kalvarienbergstraße 1, 54595 Prüm, Tel.: +49 6551 96560, E-Mail: info@eifel.info.

Uschi Regh - Pressereferentin

Kalvarienbergstr. 1
54595 Prüm
Telefon: 0049 6551 965623

E-Mail verfassen