Immerather Maar, © GesundLand Vulkaneifel

Mit allen Sinnen genießen

Wie man von und mit der Natur lebt, zeigt der Vulkanhof Gillenfeld, wie man achtsam sich selbst gegenüber wird, vermittelt eine Wanderung rund um Immerath

Inhalte teilen:

Der perfekte Sonntagsausflug ist sinnlich: mit Leckerem, mit neuen Erfahrungen, mit spannenden Begegnungen.
Eine solche Auszeit beginnt auf dem Vulkanhof in Gillenfeld, wo eine quicklebendige Ziegenschar die Zutat für exquisiten Käse liefert. „Hautnah von der Ziege zum Käse“ heißt eine kleine Hof-Führung, bei dem die Bäuerin den Gästen verrät, wie aus dem weißen Gold – der Milch – eine delikate Zutat für Frühstück oder Festmenü wird.
Der Appetit ist geweckt und wird einen Steinwurf entfernt im Eifeler Scheunencafé in Gillenfeld gestillt: Das Ambiente drinnen wie im Garten ist urgemütlich, um selbstgebackene Kuchen zu Kaffee-Spezialitäten, herzhafte Flammkuchen oder anderes aus der Frischeküche zu genießen – vieles davon in Bioqualität.
Wer jedoch noch mehr Bauernhof-Flair will, der kann die Mittagspause auch im Landgasthaus der Familie Janshen im Nachbardorf Ellscheid verbringen und ganz nebenbei erfahren, dass Hühner in der Eifel tatsächlich glücklich sein dürfen.  

Der Nachmittag gehört dann einer 12 Kilometer langen Wanderung auf der HeimatSpur Wendelinusweg rund um das nahegelegene Immerath. Unter dem schattigen Blätterdach des Mischwaldes geht es über historische Mühlenpfade und durch das wildromantische Üssbachtal. 

Der Weg streift auch den Parcours der Sinne mit seinen Erlebnisstationen. Die Welt und sich selbst ganz neu sehen, hören, tasten… auf Wunsch vermittelt Doris Hamm auf einer zweistündigen Parcoursführung, wie Achtsamkeit entsteht.   

Zum Parcours gehört ein Heckenlabyrinth auf dem Kraterrand des Immerather Maars. Wer es entspannt angehen lassen möchte, parkt das Auto dort und spaziert direkt hinunter zum Wasser ohne vorherige Wanderung auf der HeimatSpur Wendelinusweg… am Ufer auf einer Bank sitzen oder das Maar umrunden ist purer Balsam für die Seele. So kann man den Sommertag in der Eifel auch verbringen: müßig in der Natur einfach nur sein und genießen.