Waldfreibad Steinbachtalsperre

Euskirchen

Inhalte teilen:

Das Schwimmbad mit seinem alten Baumbestand, liegt inmitten eines herrlichen Waldgebietes, unmittelbar an der Talsperre. Das Schwimmbad verfügt ein großzügiges Kleinkinderbecken (Wassertiefe 0,20 m) mit div. Spielgeräten, ein 1.400 m² großes Nichtschwimmerbecken, (Wassertiefe 0,50 m - 1,20 m). Das Wasser beider Becken wird mittels moderner Wassertechnik aufbereitet. Das Schwimmerbecken mit einer Wasserfläche von 7.500 m² ist das größte künstlich angelegte Naturwasserbecken in der Eifel. Das Schwimmbad verfügt über ein sehenswertes denkmalgeschütztes Umkleidegebäude aus der Vorkriegszeit, mit einer ausreichenden Anzahl an Umkleidekabinen und Sanitäreinrichtungen. Die ausgedehnten Grünflächen und auch die Badeinsel sorgen selbst an heißen Tagen für Erholung und Entspannung. Für den Spaß gibt es neben der Riesenrutsche einem Fünfmetersprungturm mit 3 Absprungplattformen und ein Wassertrampolin das sich großer Beliebtheit erfreut. Große Liegewiesen und eine Badeinsel laden zum Sonnenbaden ein. Den weniger sonnenhungrigen Besuchern spenden unsere Sonnenschirme den nötigen Schatten. In unmittelbarer Nähe befindet sich ein sehr schön gelegener Freizeitbereich mit vielen Spielgeräten die für Spaß bei großen und kleinen Besuchern sorgen.

Das Waldfreibad startet je nach Witterung Anfang Mai in die neue Saison und schließt seine Pforten Anfang September.

Auf einen Blick

Öffnungszeiten

  • Vom 1. Januar bis 31. Dezember

    Die täglichen Öffnungszeiten während der Saison:
    Montag - Freitag: 11.00 - 20.00 Uhr (in den Ferien 10.00 - 20.00 Uhr)
    Samstag u. Sonntag: 10.00 - 20.00 Uhr (in den Ferien 10.00 - 20.00 Uhr)
    (witterungsbedingte Änderung der Öffnungszeiten vorbehalten)

Ort

Euskirchen


Kontakt

Waldfreibad Steinbachtalsperre
Talsperrenstr. 125
53881 Euskirchen-Kirchheim
Telefon: (0049) 2255 6520

zur Website

Planen Sie Ihre Anreise

Route anzeigen per Google Maps

Reisen mit der Deutschen Bahn

fischen

Fliegenfischen an der Urft

Der Fischereiverein Gemünd 1960 e.V. bietet passionierten Fliegenfischern von ca. Mai bis Oktober Tageserlaubnisscheine für das Fliegenfischergewässer Urft / Olef im Stadtgebiet von Gemünd. Tageskarten sind erhältlich im Nationalpark-Tor Gemünd. Fischereibedingungen · Fliegenfischen mit Fliegenrute, künstlicher Fliege oder Nymphe · Übernachtungsgäste im Stadtgebiet Schleiden mit einer Mindestaufenthaltsdauer von 3 Tagen (= 2 Übernachtungen) · Vorlage eines gültigen Fischereischeins · Entnahme von max. 2 Fischen, Mindestgröße 30 cm · Tageskarten à 25 EUR zzgl. Gebühr 1,50 EUR

Teich am Silberquellchen

Angeln im Silberquellchen (Angelteich)

Wo noch vor einiger Zeit grüne Wiese und ein verlandeter Teich war, hat der Fischerverien SFV Gemünd 1962 e.V., mit großem Einsatz vieler Vereinsmitglieder die Anlage soweit fertig gestellt, sodass nun alle interessierten Angelfreunde ihrem Hobby nachgehen und an den Wochenenden nach Herzens Lust fischen können. Es stehen zwei Teiche zur Verfügung, die mit Forellen ab 300 Gramm besetzt werden. Erlaubt ist eine Handangel, die mit Made und Wurm bestückt werden darf. Forellenteig darf nicht benutzt werden. Die jeweiligen Köder müssen zunächst selber mitgebracht werden, der Vorstand sieht aber vor, zu einenm späteren Zeitpunkt, Angelköder direkt an den Teichen zu verkaufen. Die Anlage wird von den Vereinsmitgliedern beaufsichtigt. Für 1 Kilogramm Forellen zahlen Erwachsene 12 EUR, Jugendliche 10 EUR. Die Kombikarte (1 Erwachsener und 1 Kind) kostet 16 EUR. Dafür werden 1,5 Kg Forellen besetzt. Angelgruppen bis 25 Personen sind selbst verständlich herzlich Willkommen und erhalten Pauschalpreise.

Kurpark Gemünd

Kurpark Gemünd

Zwischen dem Nationalpark-Tor Gemünd und dem Kurhaus führt der Weg in den ebenerdig angelegten Kurpark. Hier haben Besucher die Gelegenheit sich bei bei einem kleinen unbeschwerten Spaziergang die Beine zu vertreten. Zahlreiche Sitzgelegenheiten laden zum Ausruhen und Verweilen ein. Auch befindet sich hier der Ausgangspunkt zu verschiedenen Rundwanderwegen in den angrenzenden Kermeter Hochwald. Im Kneipptretbecken kann man sich die Füße kühlen. Von Mai bis Oktober finden im Musikpavillon sonntags kostenlose Kurkonzerte statt. Im Kurpark befindet sich auch eine Minigolfanlage.