Naturpark Nordeifel e.V.

Mechernich

Inhalte teilen:

"Ruitzhof" gehört zu Monschau-Kalterherberg und liegt auf 570 Metern über dem Meeresspiegel. Seit dem 2. Weltkrieg ist der Weiler, der erstmals 1205 urkundlich erwähnt wird, eine deutsche Exklave: Die Gehöfte sind ringsherum von belgischem Gebiet umgeben. Früher gehörte Ruitzhof zum Kloster Reichenstein. Die Häuser auf Ruitzhof sind vielfach noch von den weit bekannten Schutzhecken umgeben, die schon in dem Roman von Klara Viebig "Das Kreuz im Venn" sehr beeindruckend beschrieben wurden.

"Broschüre Eifelblicke" als pdf

Auf einen Blick

Öffnungszeiten

  • Vom 1. Januar bis 31. Dezember

    Die Aussichtspunkte der Eifelblicke sind frei zugänglich und können ganztägig besucht werden.

Ort

Mechernich

Kontakt

Naturpark Nordeifel e.V.
Bahnhofstr. 16
53947 Nettersheim
Telefon: (0049)2486 911117
Fax: (0049)2486 911116

zur Website

Planen Sie Ihre Anreise

Route anzeigen per Google Maps

Reisen mit der Deutschen Bahn

Das könnte Sie auch interessieren

Radioteleskop

Radioteleskop Effelsberg

Aufgrund der Hochwasserereignisse finden zunächst bis Ende Juli keine Vorträge statt. Das Plateau ist zugänglich. Die Themenwanderwege sind geschädigt. Mit 100 Metern Durchmesser gehört das Radioteleskop Effelsberg zu den größten vollbeweglichen Radioteleskopen der Erde. Seit der Inbetriebnahme im Jahre 1972 wurde kontinuierlich an der Verbesserung seiner Technologie gearbeitet (z.B. eine neue Oberfläche der Antennen-Schüssel, bessere Empfänger für hochqualitative Daten, extrem rauscharme Elektronik) so dass es auch heute noch als eins der weltweit modernsten Teleskope gilt.