Restaurant-Cafe im Hotel "Zur Linde"

Schuld

Inhalte teilen:

Vom gemütlichen Dinner zu Zweit bis zur kleinen Gesellschaft werden Sie immer den passenden Rahmen  finden. Zu Ihrem speziellen Anlass berät man gerne unverbindlich.
Küchenchef Rolf Kläsgen bietet bürgerliche, regionale und saisonbedingte Speisen an. Wildspezialitäten, wechselnde Tagesgerichte und Eifeler Spezialitäten stehen auf der Speisekarte.

Auf einen Blick

Öffnungszeiten

  • Vom 1. Januar bis 31. Dezember

    Montag und Dienstag: Ruhetag, jedoch an Feiertagen und auf Anfrage geöffnet.
    Mittwoch bis Sonntag ab 11.00 Uhr.
    Unsere Küchenzeiten sind von 11.30-14.00 Uhr und von 17.30 Uhr an, zwischen den Zeiten finden Sie Leckereien von unserer Vesperkarte, sowie hausgebackene Kuchen. Bei Gruppen – Vorbestellung ist die Küche geöffnet.

Ort

Schuld

Kontakt

Hotel-Restaurant-Cafe "Zur Linde"
Domhofstraße 2
53520 Schuld/Ahr
Telefon: (0049) 2695201
Fax: (0049) 26951779

zur WebsiteE-Mail verfassen

Planen Sie Ihre Anreise

Route anzeigen per Google Maps

Reisen mit der Deutschen Bahn

Das könnte Sie auch interessieren

Gastraum, © Gasthaus Strohe

Restaurant im Gasthaus Strohe

Das Gasthaus liegt im Herzen der Eifel, zwischen Adenau und Altenahr, nahe dem Nürburgring. Es ist gebettet - im Herzen des Ortes - in die idyllische Landschaft an der Flußmündung des Adenauer Baches und der Ahr. Dies ist das breiteste Tal der Oberahr und bietet Wanderern, Radfahrern und Naherholern ein breites Feld der Erholung und Aktivitäten durch die sehr gut ausgebaute Infrastruktur der Rad- und Wanderwege die auf dem Grundstück des Gasthauses beginnen. Angefangen mit einer Conditorei wurde das Haus zu einer Pension mit für damalige Zeiten modernsten Fremdenzimmern und einem Gastraum im Erdgeschoss umgewandet, welche im Jahre 1909 eröffnete. Das Gasthaus befand sich seit jeher im Familienbesitz und wurde von Generation zu Generation weitergegeben. Von uns wurde es 2004 übernommen und liebevoll auf modernsten Standard unter ausschließlicher Verwendung ökologischer Materialien saniert. Wichtig war uns, daß monderne Elemente gut mit dem traditionellen Gesamteindruck harmonieren und sich das Haus auch weiterhin gut in die gewachsende Dorfstruktur einfindet. 2018 wurde die Zimmereinrichtungen von Grund auf neu ausgestattet.