Ponyreiten

Hohenfels-Essingen

Inhalte teilen:

Unser Ferienhaus im Herzen der schönen Vulkaneifel war von Oktober 1964 bis Dezember 2012 ein Hotel für Familien mit Kindern bekannt unter dem Namen Ponyhotel-Essinger Hof. Wo Kinder sind, sind auch Tiere nicht weit, hier waren es zuerst Ponys und im Laufe der Jahre kamen die großen Pferde dazu. Bei den Pferden durfte natürlich die Reithalle nicht fehlen, damit der Reitunterricht für groß und klein wetterunabhängig stattfinden konnte.
Heute steht der Essinger Hof als Ferienhaus für Gruppen von 16 bis 25 Personen zur Verfügung. Kleinere Gruppen auf Anfrage. Speziell für die Selbstversorgung wurden einige Bereiche um- und ausgebaut - so können die Gruppen beispielsweise den gemütlichen Schankraum, den großen Speise- und Aufenthaltsraum sowie die große und vollständig ausgestattete Küche nutzen.
Die Zimmer sind in folgenden Größen verfügbar: 2 Doppel-, 2 Dreibett-, und 4 Familienzimmer (Doppelzimmer mit abgetrennter Kinderschlafkabine ausgestattet mit einem Etagenbett und gemeinsame DU/WC). Jedes Zimmer hat seine eigene DU/WC und teilweise auch Fernsehen. Alle Zimmer können auch als Doppelzimmer gebucht werden.
Der Reitstall bietet viele Aktivitäten: Ponyreiten für Kinder, Voltigierunterricht ab 4 Jahren, Reitunterricht ab 8 Jahren und für die erfahrenen Reiter und Reiterinnen organisieren wir gerne herrliche Ausritte durch die schönen Eifelwälder.


Kinder-Erlebnisprogramm „Ponyritt ins Reich der Dunkelheit“


Der geführte Ausritt auf unseren nervenstarken Ponys führt zu den urigen Mühlsteinhöhlen mit den klanghaften Namen Schwedenfeste, Borussia- und St. Martin Höhle. Ein ortskundiger Gästeführer erkundet gemeinsam mit den Kindern die Höhlen und die im Stein noch sichtbaren Mühlsteine. Nach der Höhlenerkundung besteigen die kleinen Forscher ihre wartenden Ponyfreunde und reiten gemeinsam zurück zum Essinger Hof.


Hinweis: Bitte einen (Fahrrad)Helm mitbringen. Das Führen der Ponys durch Mama und/oder Papa ist absolut erwünscht!


Info/Anmeldung: Familie Streicher, Tel.: 06595 961040, www.ponyhotel-essingerhof.de


Preis: 20.- Euro/Kind, Begleitpersonen frei


Treffpunkt: Ferienhaus Essinger Hof, Gerolsteiner Straße 44, 54570 Hohenfels-Essingen



 

Auf einen Blick

Öffnungszeiten

  • Vom 1. Januar bis 31. Dezember

    Ponyreiten auf Anfrage bei Familie Streicher!


     

Ort

Hohenfels-Essingen

Kontakt

Ferienhaus Essinger Hof
Gerolsteiner Straße 44
54570 Hohenfels-Essingen
Telefon: (0049) 6595 961040

zur WebsiteE-Mail verfassen

Planen Sie Ihre Anreise

Route anzeigen per Google Maps

Reisen mit der Deutschen Bahn

Das könnte Sie auch interessieren

Höhle

Die Steinzeitjäger

Los geht’s im Naturkundemuseum Gerolstein, die Schüler erhalten dort einen Überblick über Klima, Tiere und Menschen der letzten Eiszeit. In der Nachbildung der Buchenlochhöhle werden sie über das Familienleben der Eiszeitjäger informiert. Anschließend führt die Tour zur Helenenquelle, wo köstliches Mineralwasser getrunken und in die Flaschen gefüllt wird. Über das Flüsschen Kyll hinweg geht der Weg hinauf zur Buchenlochhöhle, dem legendären Rastplatz von Höhlenbär und Steinzeitjäger. Die kleinen Mammutjäger erkunden die Höhle und begreifen, wie die Karsthöhle entstanden ist. In einer moderierten Spielsequenz spielen die Kinder das Leben in der Steinzeit nach, als die Männer jagten und die Frauen den Clan zusammenhielten. Informationen und Buchung über die Tourist-Information Gerolstein.

Eifelsteig

Eifelsteig von Gerolstein bis Daun (10. Etappe)

Auch diese Etappe des Eifelsteigs bietet eine Vielzahl an sehenswerten Erlebnispunkten: Vorbei an den hoch aufragenden Ruinen der Löwenburg führt der Eifelsteig durch den geschichtsträchtigen Gerolsteiner Stadtwald zunächst zum Heiligenstein, der einen schönen Ausblick in die Landschaft gewährt. Vorbei am Grafenkreuz verläuft der Premiumwanderweg anschließend bis zu einem der beliebtesten Aussichtspunkte in der Eifel, der Dietzenley. Im Pelmer Wald finden Erlebniswanderer und Naturliebhaber im Besonderen ein ruhiges und beschauliches Teilstück des Eifelsteigs. Auf rund 4 km führt der Top-Trail durch alte Baumbestände und die geräuschvolle Kulisse von Laub- und Mischwald und vorbei am idyllischen Eifeldörfchen Neroth, dem Dorf der „Musfallskrämer“, zu deutsch „Mausefallenhändler“.