VORÜBERGEHEND GESCHLOSSEN: Museum für Puppen- und Spielzeug

VORÜBERGEHEND GESCHLOSSEN: Museum für Puppen- und Spielzeug

Bad Münstereifel

Inhalte teilen:

Aufgrund der Hochwasserereignisse ist dieser Betrieb vorübergehend geschlossen.

Auf zwei Etagen werden Puppen und anderes Spielzeug aus den unterschiedlichsten Epochen und Variationen ausgestellt.

Neben Wachspuppen aus dem 18. Jahrhundert sind Porzellanpuppen von verschiedenen Herstellern, sowie Celluloidpuppen, Käthe Kruse Puppen und Massepuppen zu sehen. Puppenhäuser, Puppenstube, Kaufläden werden genauso gezeigt wie Bauernhöfe, Ritterburgen, Zinnsoldaten, Blechspielzeug, und, und, und.

Auf einen Blick

Öffnungszeiten

  • Vom 1. Januar bis 31. Dezember

    Öffnungszeiten:

    Bis auf Weiteres geschlossen!

    Samstag: 11.30-17.00 Uhr
    Sonntag: 11.30-17.00 Uhr

Ort

Bad Münstereifel

Kontakt

Museum für Puppen- und Spielzeug
Alte Gasse 28
53902 Bad Münstereifel
Telefon: (0049) 2253 543881

zur WebsiteE-Mail verfassen

Planen Sie Ihre Anreise

Route anzeigen per Google Maps

Reisen mit der Deutschen Bahn

Das könnte Sie auch interessieren

Führung durch das Nationalpark-Zentrum Eifel, © Nationalpark Eifel, D. Ketz

Nationalpark-Zentrum Eifel - Erlebnisausstellung Wildnis(t)räume

Im Nationalpark-Zentrum Eifel am „Internationalen Platz“ Vogelsang IP erleben die Besucher die Natur mit allen Sinnen. Und zwar drinnen wie draußen. Umgeben von dichten Laubmischwäldern, beherbergt das moderne Besucherzentrum oberhalb des Urftsees die Ausstellung „Wildnis(t)räume“ – ein barrierefreies und interaktives Naturerlebnis für Menschen jeden Alters. Das Nationalpark-Zentrum Eifel ist ganzjährig geöffnet. Es ist auch Ausgangspunkt für regelmäßig stattfindende Rangerwanderungen durch den Nationalpark.