Kötterichen

Kötterichen

Inhalte teilen:

Kötterichen hat ca. 123 Einwohner und gehört zur Verbandsgemeinde Kelberg im Landkreis Vulkaneifel.

In dem kleinen Dorf gibt es sehr viele und schöne Wanderwege.
Das traditionelle Backfest findet immer am letzten Wochenende im Juli statt.
Regelmäig wird im alten Köttericher Backhaus der Ofen angemacht, um somit Brot oder Kuchen für Gäste, aber auch für Einwohner
zu backen.
Es ist ein gutes Stück Dorfgeschichte und eine Tradition, die es den Kötterichern Wert ist, erhalten zu werden.

Ort

Kötterichen


Kontakt

Tourist-Information Kelberg
Dauner Straße 22
53539 Kelberg
Telefon: (0049)2692 87218
Fax: (0049)

zur WebsiteE-Mail verfassen

Planen Sie Ihre Anreise

Route anzeigen per Google Maps

Reisen mit der Deutschen Bahn

Das könnte Sie auch interessieren

Ortsansicht

Bodenbach

Bodenbach Einwohnerzahl: 256 EinwohnerBauernhof an Bauernhof - und doch kein einzige Bauer weit und breit: So ist das heute in Bodenbach. Mancher dieser Höfe steht leer, ein sterbendes Dorf ist der Eifelort trotzdem nicht: In den letzen drei Jahren ist die Bevölkerung sogar gewachsen - von 261 auf 270.Die ausgedienten, preiswerten Scheunen locken die Städter an, die Pferdenarren, die Naturbesessenen, die Ruheständler, die wirklich Ruhe wollen. Und dann in ihrer neuen Heimat Erstaunliches entdecken: Eine kleine, aber feine Brillenschmiede zum Beispiel, die edelste Gestelle herstellt, etwa aus 40.000 Jahre altem Mammut-Elfenbein!

Ortsansicht Retterath

Retterath

RetterathDie erste urkundliche Erwähnung des Ortes findet sich in den Urkunden des trierischen Erzbischofs Ruotbert († 956). Seit dem Mittelalter bis zum Ende des 18. Jahrhunderts gehörte Retterath zur Grafschaft Virneburg. 1809 hatte der Ort zusammen mit Arbach und Salcherath eine eigene Gemarkung. Unter preußischer Verwaltung war Retterath Gemeinde in der Bürgermeisterei Kelberg, Kreis Adenau. Im Zuge der Verwaltungsreform 1970 wurde der Ort zusammen mit anderen Orten des früheren Amtes Kelberg dem Landkreis Daun (heute Landkreis Vulkaneifel) zugeordnet.