Haus der Stadt

Düren

Inhalte teilen:

Der Theatersaal im Haus der Stadt (eröffnet 1991) bietet mit seiner großen Bühne, moderner Bühnen- und Lichttechnik und guter Akustik beste Voraussetzungen für Aufführungen aus den Bereichen Oper, Operette, Ballett, Schauspiel und Konzert. Mit Inbetriebnahme des Hauses konnte das städtische Theaterprogramm, das in der Stadt auf eine beinahe 100jährige Tradition zurückblicken kann, ausgeweitet werden, und wird in verschiedenen Abonnement-Reihen dem Publikum angeboten. So wurde das Haus der Stadt ein attraktiver Gastspielort für Künstler aus aller Welt. Mit verschiedenen Eigenproduktionen, Kinder- und Jugendprogrammen, Kooperationen mit engagierten Vereinen und gesellschaftlichen Gruppen der Stadt gelang es zudem, an die legendären Theaterzeiten Dürens anzuknüpfen, als das "Schauspiel Düren" im Eberhard Hoesch Theater (zerstört 1944) unter der Leitung von Dr. Erna Schiefenbusch (von 1939-1944) überregional als Geheimtipp gehandelt wurde.

Mit den Konzerten der "Cappella Villa Duria", den Kammerkonzerten der Vereinigten Industrieverbände und vielen Sonderveranstaltungen aus den Bereichen Musical und Kabarett sowie Initiativen örtlicher Vereine umfasst das Programm heute ca. 100 Vorstellungen im Jahr. Die Multifunktionalität des Raumes erlaubt außerdem die Nutzung als Ballsaal und als Ort für Ausstellungen, Märkte und Messen.

Tickets und weitere Informationen erhalten Sie unter: http://www.kulturbetrieb.dueren.de/theaterveranstaltungen/

 

 

Ort

Düren


Kontakt

Haus der Stadt
Stefan-Schwer-Straße 4-6
52355 Düren
Telefon: (0049) 2421 13860

zur Website

Planen Sie Ihre Anreise

Route anzeigen per Google Maps

Reisen mit der Deutschen Bahn