Eifelsteig Etappe 8 Mirbach-Hillesheim

Hillesheim

Inhalte teilen:

Die 8. Etappe des Eifelsteigs führt von Mirbach nach Hillesheim, die Krimi-Hauptstadt der Eifel.


Hillesheim ist der richtige Ort für alle Freunde von Kriminalromanen. Um von Mirbach aus dorthin zu gelangen, muss man aber nicht kriminalistisch vorgehen oder detektivisches Gespür beweisen, sondern den Symbolen des gut ausgeschilderten Eifelsteigs folgen. Gleich im Anschluss an die Erlöserkapelle von Mirbach wandert man auf schmalen Wegen durch den lauschigen Wald und passiert man Schutzhütten, die mit ihrer Größe ihresgleichen suchen. Die Etappe geizt auch nicht mit Naturschönheiten. Ungefähr auf der Hälfte der Strecke erreicht man im Tal des Mühlenbachs den Dreimühlen-Wasserfall, der durch seine Sinterbildung zu einem wahren Naturdenkmal entstand. Doch vor Erreichen des Zieles besucht man noch auf gut ausgebauten Wegen das Kloster Niederehe und die Burg Kerpen, die sich auf einem Dolomitsporn oberhalb der Ortschaft erhebt. Mit freier Sicht über die Eifellandschaft berührt man kurz Berndorf und hat schließlich die Möglichkeit in Hillesheim im Café Sherlock einzukehren oder im Krimihotel zu übernachten – ganz so wie es sich Krimifans wünschen.

Zahlen und Fakten
Gesamtlänge: 26,1 km
Wanderzeit: 7 Std.
Hinauf: 508 m
Hinab: 529 m

www.eifelsteig.de

Auf einen Blick

Öffnungszeiten

  • Vom 1. Januar bis 31. Dezember

    ganzjährig geöffnet

Ort

Hillesheim

Kontakt

Tourist-Info
Am Markt 1
54576 Hillesheim
Telefon: (0049) 6593 809200

zur WebsiteE-Mail verfassen

Planen Sie Ihre Anreise

Route anzeigen per Google Maps

Reisen mit der Deutschen Bahn

Das könnte Sie auch interessieren

Logo Kylltalradweg, © Tourist-Information Gerolsteiner Land

Kyllradweg

Ein Radvergnügen mit besonderem Naturerlebnis ist der Kyll-Radweg, der auf ca. 130 km entlang des wildromantischen, gleichnamigen Flüsschens vom Kronenburger See durch die Vulkaneifel und das Kylltal bis zur Römerstadt Trier führt.Unser Tipp: Entlang des Kyll-Radwegs bieten zahlreiche Bahnhöfe ab Jünkerath auf der DB-Hauptstrecke von Köln nach Trier vielfältige Möglichkeiten einer individuellen Tourenplanung. Mit den Bahnhöfen in Jünkerath, Lissendorf, Oberbettingen/Hillesheim, Gerolstein, Birresborn, Mürlenbach, Densborn, Usch/Zendscheid, St. Thomas und Kyllburg lässt sich die Naturtour durch das Kylltal je nach Lust und Laune individuell planen und ganz spontan abkürzen oder verlängern.Gut zu wissen - Familientipp! Von Bewingen bis Densborn ist der Kyll-Radweg als Kinderradweg konzipiert: "Willi Basalt", "Biggi Biene", "Elli Eule" unf "Freddi Fledermaus" erklären auf kinderfreundlichen Schildern die Natur der Region und geben zahlreiche Tipps zu Ausflugszielen neben der Radstrecke. Die Kinder-Broschüre und den Eltern-Flyer zum Kinder-Radweg erhalten Sie in der Tourist-Information Gerolsteiner Land, direkt im Bahnhof Gerolstein.