Eifel-Blick "Weißer Stein"

Hellenthal

Inhalte teilen:

Der "Weiße Stein" ist mit 687 Metern über dem Meeresspiegel die höchste Erhebung der nordrhein-westfälischen Eifel. Der eigentliche "Weiße Stein", der dem Berg den Namen gab, ist ein etwa drei Meter langer Felsen auf nahem belgischem Gebiet. Er liegt mitten im Moor und ist über einen Steg erreichbar.

Für den neuen Aussichtsturm wurden 4 massive Douglasien mit über 1m Stammdurchmesser und über 40m Wuchshöhe aus heimischen Wäldern verwendet - der Turm selbst ist 29,90 m hoch. Gemeinsam mit dem Naturpark Nordeifel hat die Gemeinde Hellenthal den neuen Aussichtsturm errichtet. Eine einmalige Fernsicht belohnt den, der die 147 Stufen aufsteigt.

Neben dem ehemaligen Turm entstand ein Klimapark mit Ausstellungshalle zum Thema "Wetter, Klima, Mensch".

Am "Weißer Stein" befindet sich ein beliebtes Wintersportgebiet mit Ski- und Rodellift und einem Loipennetz von rund 17 Kilometern.

Ort

Hellenthal

Kontakt

Eifel-Blick "Weißer Stein"
Am Weißer Stein
53940 Hellenthal-Udenbreth

zur Website

Planen Sie Ihre Anreise

Route anzeigen per Google Maps

Reisen mit der Deutschen Bahn

Das könnte Sie auch interessieren

Swister Turm

Gemeinde Weilerswist

Der Swister Turm ist ein Überrest der alten Pfarr-und Wallfahrtskirche des untergegangenen Dorfes Swist auf dem Swisterberg (erbaut ca. 1100-1125). Fundamentreste des Kirchenschiffs werden dem 9. Jahrhundert zugeschrieben. Archäologische Funde aus der Römerzeit deuten auf die Errichtung der ersten christlichen Kirche über einem römischen Heiligtum hin.1828/1830 wurde das Kirchenschiff wegen Baufälligkeit abgerissen, 1854 wurde dann der Turm wieder als Betraum hergerichtet. Nachdem im Jahr 2002 die Pfarrgemeinde Eigentümerin geworden ist, erstrahlt der Turm wieder in neuem Glanz.