Eifel-Blick "Stadtturm", Bad Münstereifel

Bad Münstereifel

Inhalte teilen:

Der südwestliche Stadtturm liegt unmittelbar oberhalb des Heisterbacher Tores auf einer Höhe von ca. 300 Metern über dem Meeresspiegel. Er stellt den höchsten Punkt in der Bad Münstereifeler Stadtbefestigung aus dem 14. Jahrhundert dar. Von seiner Plattform aus hat man einen eindrucksvollen Blick über den historischen Stadtkern von Bad Münstereifel und die angrenzenden Höhenzüge im Osten sowie des Goldene Tal im Süden der Stadt.

Der Stadtkern von Bad Münstereifel ist mit 300 Einzeldenkmälern komplett denkmalgeschützt. Das Stadtbild prägen sowohl Fachwerkensembles als auch einzelne Gebäude. Neben den bereits beschriebenen Gebäuden sind das Gotische Rathaus in der Marktstraße, das Romanische Haus in den Langenhecke und das Windeckhaus in der Orchheimer Straße besonders zu erwähnen.

Bad Münstereifel bietet eine Vielzahl von Kultur- und Freizeitangeboten. In den historischen Stadtkern ist das City-Outlet Bad Münstereifel integriert.
Ein mehr als 200km langes ausgeschildertes Wanderwegenetz, ein Nordic-Walking-Park und 10 Mountain-Bike-Routen laden zu sportlicher Betätigung ein. Besonders reich ist die Museumslandschaft, aus der vor allem das Apotheken-Museum in der Werther Straße hervorzuheben ist.

Mehr als ein Insidertipp ist der Eifel-Blick beim Feuerwerk "Burg in Flammen", das in jedem Jahr am 3. Montag im Juli abgeschlossen wird.

Auf einen Blick

Öffnungszeiten

  • Vom 1. Januar bis 31. Dezember

    Ganzjährig begehbar

Ort

Bad Münstereifel

Kontakt

Eifel-Blick "Stadtturm"
Nöthener Straße 10
53902 Bad Münstereifel

zur Website

Planen Sie Ihre Anreise

Route anzeigen per Google Maps

Reisen mit der Deutschen Bahn

Das könnte Sie auch interessieren

Führung durch das Nationalpark-Zentrum Eifel, © Nationalpark Eifel, D. Ketz

Nationalpark-Zentrum Eifel - Erlebnisausstellung Wildnis(t)räume

Im Nationalpark-Zentrum Eifel am „Internationalen Platz“ Vogelsang IP erleben die Besucher die Natur mit allen Sinnen. Und zwar drinnen wie draußen. Umgeben von dichten Laubmischwäldern, beherbergt das moderne Besucherzentrum oberhalb des Urftsees die Ausstellung „Wildnis(t)räume“ – ein barrierefreies und interaktives Naturerlebnis für Menschen jeden Alters. Das Nationalpark-Zentrum Eifel ist ganzjährig geöffnet. Es ist auch Ausgangspunkt für regelmäßig stattfindende Rangerwanderungen durch den Nationalpark.