Eifel-Blick "Michelsberg"

Bad Münstereifel

Inhalte teilen:

Der Michelsberg ist mit 588 Metern über dem Meeresspiegel die höchste Erhebung im Gebiet der Stadt Bad Münstereifel.

Weit reicht der Blick nach Südosten bis in die Vulkaneifel mit Hoher Acht, Nürburg, Hochkelberg und Aremberg.
In Richtung Westen schaut man über die von Ackerbau geprägten Hügel der Kalkeifel bis hin zu den Mooren des Hohen Venns und den Wäldern des Nationalparks Eifel.

Der Michelsberg wurde schon von den Römern als strategisch günstig gelegener Aussichtspunkt genutzt. Später diente er den Franken als heidnische Kult- und Gerichtsstätte.

Mit dem Bau einer Kapelle um 1500 erhielt der Berg seine Bedeutung als Wallfahrtsstätte der Michaelsverehrung und auch seinen heutigen Namen.

Ort

Bad Münstereifel

Kontakt

Eifel-Blick "Michelsberg"
Am Lindchen
53902 Bad Münstereifel-Mahlberg

zur Website

Planen Sie Ihre Anreise

Route anzeigen per Google Maps

Reisen mit der Deutschen Bahn

Das könnte Sie auch interessieren

Radfahrer an der Erftquelle

Erftquelle

In dem kleinen Ort Holzmülheim, direkt unterhalb des Himbergs, entspringt die Erft. Sie fließt von hier aus Richtung Bad Münstereifel, bis sie nach etwa 100 km bei Neuss in den Rhein mündet. Die Quellfassung wurde in Eigenregie von der Dorfgemeinschaft mit Natursteinen eingerahmt. Hier findet sich auch eine kleine Statue des Johannes Nepomuk, der als Brückenheiliger verehrt wird und vor Wassergefahren schützen soll.In unmittelbarer Nähe liegt ein Spielplatz, wo es auch eine Grillmöglichkeit und eine Liegewiese gibt. Bei Veranstaltungen an der Quelle gibt es die Möglichkeit, sich in der Erft taufen zu lassen und den Titel eines "Erftkadetten" zu erhalten.