Eifel-Blick "Brehberg"

Mechernich

Inhalte teilen:

Der Brehberg ist mit 525 Metern über dem Meeresspiegel der höchste Punkt im Gebiet der Stadt Mechernich. Das aus Eiche gefertigte Gipfelkreuz wurde 1996 anlässlich der 1125-Jahr-Feier des Ortes Weyer errichtet.

Im Vordergrund erhebt sich die katholische Pfarrkirche St. Cyriakus von Weyer. Der Ort wurde erstmals im Jahr 871 nach Christus schriftlich erwähnt. Aber schon seit rund 200.000 Jahren hinterließen immer wieder Menschen ihre Spuren in der Gegend. Bekannt sind Funde von Werkzeugen des Neandertalers in der nahe gelegenen Kakushöhle. In der Umgebung von Weyer findet sich auch eine große Anzahl von keltischen Hügelgräbern aus dem 1. Jahrtausend vor Christus.

Der Standort liegt am Rande des Naturschutzgebietes "Weyerer Wald und Hahnenberg", welches sich besonders durch einen naturnahen Buchenwald auszeichnet. Das Gebiet ist gleichzeitig Teil des Europäischen Biotopverbundsystems "Natura 2000".

Ort

Mechernich

Kontakt

Eifel-Blick "Brehberg"
Kreuzweg
53894 Mechernich-Weyer

zur Website

Planen Sie Ihre Anreise

Route anzeigen per Google Maps

Reisen mit der Deutschen Bahn

Das könnte Sie auch interessieren

Schloss Schleiden

Restaurant im Schloss Schleiden

Die frühere Burg wurde 1198 erstmals urkundlich erwähnt. Im Laufe der Jahrhunderte wurde sie mehrfach durch Kriegswirren beschädigt. Wiederholte bauliche Veränderungen führten schließlich zu einem schloßartigen Bau. Im 2. Weltkrieg wurde das Schloss fast völlig zerstört. Ab 1952 fand der Wiederaufbau statt.Nach einer Nutzung als Schülerinternat und mehrjährigem Leerstand wurde das Schloss Schleiden in eine Seniorenresidenz umgebaut und bis heute als solches genutzt.