Todholz im Rurwehr, © Gemeinde Kreuzau

Wassererlebnispfad

Kreuzau

Inhalte teilen:

Der Ausgangspunkt des insgesamt 23 km langen Wassererlebnispfades ist der Parkplatz Friedenau im Zentralort Kreuzau. Nach Überquerung eines kleinen Teicharmes erreichen Sie das Schneidhausener Wehr, eines der wichtigsten und ältesten Wehre im Gemeindegebiet Kreuzau, und wandern ruraufwärts vorbei an mehreren denkmalgeschützten Mühlenteichen und Wehranlagen wie z.B. dem Oberschellenwehr „An den 3 Erken“. Schon seit vielen Jahrhunderten durchziehen Mühenteiche als von Menschenhand geformte Wasserkanäle das Rurtal. Die Teiche sind überwiegend im Spätmittelalter entstanden und dienten seinerzeit dem Betreiben von Mühlen bzw. von privaten Kraftwerken. Auch heute sind sie noch von großer Bedeutung für die in der Papierindustrie ansässigen Firmen in Kreuzau und Untermaubach. An jedem Mühlenteichabzweig befindet sich ein Schütz. Hiermit wird der Wasserstand des Mühlenteiches reguliert. Im Ortsteil Obermaubach erwandern Sie den Stausee mit Wehranlage, neuer Fischtreppe, Wassergewinnung der Stadtwerke Düren und Kraftwerk. Bei der Stauseeumrundung bieten sich Ihnen eindrucksvolle Blicke auf Ruhe- und Brutplätze zahlreicher Wasservogelarten. Der Rückweg führt Sie durch Bachtäler und künstlich angelegte Teiche an einem Wasserhochbehälter vorbei zu einem für den Wandertourismus ausgesuchten Aussichtspunkt, dem Eifelblick „Hemgenberg“ mit Fernblick über die Ruraue bis zum Siebengebirge. Über den Höhenrücken oberhalb von Winden wandernd, hat man den ständigen Blickkontakt ins Rurtal und gelangt talwärts zum Ausgangspunkt zurück.

Markierung der Tour:

  • rureifel-weg-62
"Wassererlbenispfad" als gpx

Infos zu dieser Route

Start: Parkplatz Friedenau in Kreuzau

Ziel: Parkplatz Friedenau in Kreuzau

Streckenlänge: 23,3 km

Dauer: 06:00 h

Schwierigkeitsgrad: mittel

Tourenart: Wandern

Aufstieg: 427 m

Abstieg: 427 m

Merkmale:

  • Rundtour

Weitere Informationen finden Sie im Navigator


Kartenmaterial

Wir empfehlen Ihnen für diese Wanderung die Wanderkarte Nr. 2 | Rureifel des Eifelvereins.
Diese erhalten Sie in unseren Tourist-Informationen vor Ort.

Rureifel-Tourismus e.V.

An der Laag 4
52396 Heimbach

Literatur:

Die Wanderkarte Nr. 2 | Rureifel des Eifelvereins.
Diese erhalten Sie in unseren Touristinformationen.

Prospektbestellung

Planen Sie Ihre Anreise

Route anzeigen per Google Maps

Reisen mit der Deutschen Bahn