blick_auf_schuld, © Gerd Spitzlay

Rundwanderweg Nr. 3 "Schuld-Sierscheid-Harscheid-Schuld"

Schuld

Inhalte teilen:

Wir beginnen unsere Wanderung „Rund um Schuld“ in der Ortsmitte an der Brücke beim Rastplatz an der Linde.
Erst folgen wir dem Gehweg über die  Brücke in Richtung Kirche und biegen dann zwischen „Hotel Schäfer“ und „Hotel zur Linde“  in die Domhofstraße ab. Nach etwa 150 Metern nehmen wir den steilen Gehweg nach rechts und gelangen auf die Domhofstraße, welcher wir nach rechts über die Brücke und dahinter in die Römerstraße nach links bis zur scharfen Linkskurve folgen. Hier gehen wir ein Stück weiter geradeaus, bis wir auf den „AhrSteig“ treffen und dem wir eine Weile geradeaus folgen werden. Der Weg führt uns zunächst stetig aufwärts durch die Gemarkungen „Am Holzpöch“ und "An der Bellesheck" und oben - nachdem wir den Bach überquert haben - rechts weiter durch die Flur "Im Holz".
An der nächsten Wegekreuzung nehmen wir den linken Weg durch Laub- und Tannenwald bergauf.
Dort, wo der Wald endet und der Ort Insul auf der rechten Seite sichtbar wird, biegen wir nach links auf einen Wiesenweg ab, der steil am Waldrand nach oben führt.
Bevor uns der Wald verschlingt, lohnt sich eine kurze Verschnaufpause mit dem herrlichen Blick auf den Ort Insul und das Ahrtal. Weiter geht’s, dem Weg folgend, immer weiter bergauf.
Nach ca. 600 m endet der Waldweg und führt uns zwischen Waldrand und Wiesen weiter Richtung Sierscheid. Rechts kann man schon die ersten Hausdächer des Ortes erblicken, welcher in einer kleinen Senke liegt.
Auf der rechten Seite ist die „Dümpelhard“ mit seinen zwei Sendetürmen zu sehen. Während wir nun weiter in Richtung Sierscheid wandern kann man auch rechts in der Ferne die Nürburg gut erkennen.
Inzwischen haben wir den Waldbereich verlassen und halten uns links auf eine 3er Baumgruppe mit einer Ruhebank zu, die uns zu einer kurzen Rast verleiten möchte.
Nach einer Rast gehen wir geradeaus weiter und lassen Sierscheid hinter uns. Vorbei am Friedhof treffen wir auf eine Kreisstraße, der wir nach links ein kurzes Stück bis zur Kurve folgen.
Dort biegen wir nach rechts ab und folgen dem Weg, vorbei an einem Jagdhaus, weiter bergan. Oben bleiben wir auf dem Weg der nun nach links weiter und schließlich wieder auf die Kreisstraße führt.
Dieser folgen wir nun 140 m nach rechts, bevor wir nach links in den Wiesenweg abbiegen. Talwärts, an der Haag vorbei, geht es weiter. Auf dem Querweg angekommen gehen wir  rechts weiter, vorbei an Wiesen und Weißdornhecken um den „Weilskopf“ nach Harscheid. Unterwegs hat man an einigen Punkten einen wunderschönen Ausblick über die Eifellandschaft und Schuld.
Nach ein paar Hundert Metern erreichen wir Harscheid. Wir gehen nach links unterhalb der Häuser leicht bergab weiter bis zu einer Wegegabelung. Hier geht es geradeaus ein kleines Stück bergauf bis zur Talstraße weiter.
Dieser folgen wir nach rechts bis zur Kreuzung. Dort gehen wir links weiter -an der Kapelle vorbei ins Dorf - und halten uns bei der nächsten Straßengabelung rechts. An der nächsten Wegkreuzung gehen wir geradeaus und wandern über den Bergkamm Richtung Schuld zurück. Der Weg geht später in einen geteerten Wirtschaftsweg über, dem wir weiter ins Tal folgen.
Unterwegs verlassen wir den geteerten Weg nach rechts und folgen dem Hinweisschild „Zur Martinshütte“. Über einen Waldpfad erreichen wir nach 250 m die Martinshütte, die natürlich zu einer Rast einlädt und wieder einen sehr schönen Blick über den Ort freigibt. Über den Fahrweg gelangen wir nach unten auf die Kreisstraße zwischen Schuld und Harscheid. Dieser folgen wir talwärts bis zu einer scharfen Linkskurve.
Wir gehen nun rechts ab und gleich hinter der Leitplanke den Pfad hinunter ins Dorf. Nach ca. 150 m nehmen wir einen kleinen Abstecher zum dortigen Aussichtstürmchen, von wo aus man den Ortsteil „Am Bahnhof“ sowie die Gemarkungen „Branderholz“ und „Bubenley“ einsehen kann. Weiter geht es nach unten zur Martinshöhe der wir weiter talwärts folgen.
Auf der Kreisstraße gehen wir erst nach rechts und in der nächsten Rechtskurve geradeaus durch die Martinstraße und den Ortsteil „Deistig“ zum Ausgangspunkt zurück.
 

Markierung der Tour:

  • rundweg-3
"t103806848_rundwanderweg-nr-3-schuld-sierscheid-harscheid-schuld_3" als gpx

Infos zu dieser Route

Start: Schuld, Ortsmitte an der Brücke

Ziel: Schuld, Ortsmitte

Streckenlänge: 10,3 km

Dauer: 3:07 h

Schwierigkeitsgrad: mittel

Tourenart: Wandern

Aufstieg: 275 m

Abstieg: 274 m

Merkmale:

  • Rundtour

Tourist-Information Hocheifel-Nürburgring

Kirchstraße 15-19
53518 Adenau
Telefon: 0049 2691 305122
Fax: 0049 2691 305196

E-Mail verfassen

Planen Sie Ihre Anreise

Route anzeigen per Google Maps

Reisen mit der Deutschen Bahn