Prümtalweg, © Naturpark Südeifel, P. Haas

Prümtalweg

Phillipsweiler

Inhalte teilen:

Wer Medizin für seine gestresste Seele benötigt, dem schenkt diese Wandertour sie hochdosiert. Der hier zugelassene Arzt ist das stille, von Menschen verlassene Tal der Prüm. Es ist sehr beeindruckend, wie tief sich die Prüm über Jahrmillionen in das Schiefergestein eingegraben hat und eine abwechslungsreiche Palette an Schleifen, Durchbrüchen, Talweitungen und Flussterrassen geschaffen hat. Ein besonders schönes Beispiel hierfür ist der Ritscheberg, auf dessen Bergsporn sich Reste eines vorgeschichtlichen Ringwalls befinden. Die Hänge des Prümtales bieten mannigfaltige Waldbilder. Die 300 Jahre alte Napoleonseiche verdankt ihren Namen Napoleon Bonaparte, der 1812 durch das Prümtal gekommen sei und hier eine Rast eingelegt haben soll. Die Route geizt aber auch nicht mit reizenden Ausblicken.

Markierung der Tour:

  • NaturWanderPark delux Wegmarkierung
"Naturwanderpark delux-Prümtalweg" als gpx

Infos zu dieser Route

Start: Wanderparkplatz Phillipsweiler

Ziel: Wanderparkplatz Phillipsweiler

Streckenlänge: 9 km

Dauer: 03:00 h

Schwierigkeitsgrad: mittel

Tourenart: Wandern

Aufstieg: 297 m

Abstieg: 297 m

Merkmale:

  • Rundtour
  • familienfreundlich

Eifel Tourismus GmbH

Kalvarienbergstraße 1
54595 Prüm

E-Mail verfassen

Planen Sie Ihre Anreise

Route anzeigen per Google Maps

Reisen mit der Deutschen Bahn