Felsenweg 4 - Ralingen-Rosport, © Naturpark Südeifel, C. Schleder

Felsenweg 4 - Ralingen - Rosport

Moersdorf

Inhalte teilen:

Diese Route erfordert etwas Ausdauer – also entweder früh aufstehen oder aber zwei Tage für diese abwechslungsreiche Tour einplanen. Der Lohn ist ein facettenreiches Naturerlebnis mit blühenden Wiesen, stattlichen Buchenwäldern und bizarren Felslandschaften. Auf den sonnengewärmten Muschelkalkhängen gedeihen wilde Orchideen, in den kühlen Schluchten fühlen sich Moose, Flechten und Farne besonders wohl. Nachts jagt hier der Uhu und des tags der ebenfalls äußerst selten gewordene Wanderfalke. Der Felsenweg folgt mit vielen An- und Abstiegen den Schleifen der Sauer, immer wieder mit grandiosen Tal- und Fernblicken. An der Girster Klause heißt es Ruhe tanken, denn hier scheint die Zeit still zu stehen. Auf dem Wege liegt auch Rosport, bekannt durch sein hervorragendes Mineralwasser. Das Mitmach-Museum im Tudorschloss zu Rosport ist bei Kindern besonders beliebt.

Hinweis: Notwendige Umleitungen führen Asphaltanteil von ca. 2 km. Das besondere Landschaftsbild entlang der Sauer wird Sie aber dafür entschädigen.

Tipps:
www.musee-tudor.lu
www.mullerthal-trail.lu

Markierung der Tour:

  • NaturWanderPark delux Wegmarkierung
"Naturwanderpark delux-Felsenweg 4" als gpx

Infos zu dieser Route

Start: Op der Faer (N10) an der Grenzbrücke in Moersdorf

Ziel: Op der Faer (N10) an der Grenzbrücke in Moersdorf

Streckenlänge: 30,5 km

Dauer: 08:00 h

Schwierigkeitsgrad: schwer

Tourenart: Wandern

Aufstieg: 1.008 m

Abstieg: 1.008 m

Merkmale:

  • Rundtour

Tipps zur Tour

Eifel Tourismus GmbH

Kalvarienbergstraße 1
54595 Prüm

E-Mail verfassen

Planen Sie Ihre Anreise

Route anzeigen per Google Maps

Reisen mit der Deutschen Bahn