Devon-Pfad, Bächlein, © Naturpark Südeifel, P. Haas

Devon-Pfad

Waxweiler

Inhalte teilen:

Es ist die Schönheit des Isleks mit seinen schroffen Felsen und den tief eingeschnittenen Flußtälern, die immer wieder begeistert. Schuld daran ist die Geologie dieser bewegten Landschaft. Die Prüm hat sich in Jahrmillionen tief eingeschnitten und erzeugt so mit ihren Seitenbächen eine facettenreich gegliederte Landschaft. Panoramablicke eröffnen sich von der Mariensäule auf dem Eichelsberg und vom Trielsberg. Das idyllische Wahlbachtal, das malerische Mühlbachtal und das unberührte Dierbachtal strahlen noch Urtümlichkeit aus. Schmale Pfade lassen noch etwas von Abenteuer verspüren. Aber auch Waxweiler selbst mit seinem Südeifeldom oder dem Devonium, wo man mit allen Sinnen die Welt vor 400 Millionen Jahren kennen lernen kann, lässt diese Wanderung zu einem Erlebnis werden.

Markierung der Tour:

  • NaturWanderPark delux Wegmarkierung
"Naturwanderpark delux-devonpfad" als gpx

Infos zu dieser Route

Start: Mariensäule, Waxweiler

Ziel: Mariensäule, Waxweiler

Streckenlänge: 15,8 km

Dauer: 04:00 h

Schwierigkeitsgrad: mittel

Tourenart: Wandern

Aufstieg: 539 m

Abstieg: 539 m

Merkmale:

  • Rundtour
  • familienfreundlich

Eifel Tourismus GmbH

Kalvarienbergstraße 1
54595 Prüm

E-Mail verfassen

Planen Sie Ihre Anreise

Route anzeigen per Google Maps

Reisen mit der Deutschen Bahn