3. Etappe Wildnis-Trail

Schleiden-Gemünd

Inhalte teilen:

Interessante Stationen unterwegs

  • Sie starten am Nationalpark-Tor Gemünd.
  • Beeindruckende Buchen- und Eichenwälder des Höhenzugs "Kermeter" begleiten Sie.
  • Sie erwartet ein toller Ausblick über wogende Baumwipfel auf dem Feuerwachturm in Wolfgarten.
  • Legen Sie eine Pause beim Nationalpark-Gastgeber Hotel-Restaurant „Kermeterschänke“ ein.
  • Am Kloster Mariawald können Sie eine stärkende Pause einlegen und das einzige Trappistenkloster männlichen Zweiges in Deutschland besichtigen.
  • Lassen Sie sich von der Naturwaldzelle „Wiegelskammer" beeindrucken.
  • Ziel ist das Nationalpark-Tor Heimbach.

Tipps für einen Faulenzertag in Heimbach

  • das Nationalpark-Tor Heimbach im Bahnhof mit kostenloser Ausstellung zu den Geheimnissen des Buchenwalds mit begehbarem Hörspiel
  • die Burg Hengebach in Heimbach
  • eine Kajak- oder Kanufahrt von Heimbach nach Hürtgenwald-Zerkall auf der Rur (vom 15. Juli bis zum 28. Februar möglich)
  • das Jugendstilkraftwerk, dessen Stollen nach wie vor das Wasser des Urftsees nach Heimbach transportiert
  • das Wasser-Info-Zentrum Eifel, eine interaktive Ausstellung
"Wildnis-Trail 3. Etappe" als gpx

Infos zu dieser Route

Start: Nationalpark-Tor Gemünd

Ziel: Nationalpark-Tor Heimbach

Streckenlänge: 22,4 km

Dauer: 07:00 h

Schwierigkeitsgrad: mittel

Tourenart: Wandern

Aufstieg: 427 m

Abstieg: 547 m

Monschauer Land Touristik e. V.

Seeufer 3
52152 Simmerath
Telefon: 0049 2473 93770
Fax: 0049 2473 937720

E-Mail verfassen

Planen Sie Ihre Anreise

Route anzeigen per Google Maps

Reisen mit der Deutschen Bahn