EIFEL

 

  • Suchen und Buchen
    Anreise:
    Tag Monat Jahr
    Nächte Zimmer/App. Personen*
    * pro Zimmer / Appartment
    Unterkunftsart
    Nur buchbare suchen
    © feratel media technologies AG
  • Facebook, Twitter & Co.
      
    Finde die Eifel auf Facebook  Folge EifelTourismus auf Twitter  Eifel auf YouTube abonnieren  Eifel auf Flickr  Eifel auf Google+  Eifel-Magazine online in Issuu lesen

Naturpark Südeifel

Der Naturpark Südeifel wurde 1958 als erster Naturpark in Rheinland-Pfalz gegründet und ist der zweitälteste Deutschlands. Er ist der deutsche Teil des ersten länderverbindenden Naturparks in Europa, dem Deutsch-Luxemburgischen Naturpark und erstreckt sich über eine Fläche von 432 Quadratkilometern.

Die verschiedenen geologischen Untergründe im Naturpark Südeifel garantieren ein abwechslungsreiches Relief mit schönen Ein- und Ausblicken in die Landschaft. So erheben sich an den Rändern des Ferschweiler Plateaus spektakuläre Felsformationen aus Sandstein.

Im Nordteil des Naturparks Südeifel, der Landschaft des Islek, wird die karge Hochfläche von tief eingeschnittenen Flusstälern zerklüftet. In der Mitte liegt das Bitburger Gutland, das wesentlich milder und trockener ist als der Islek.

Hier verleihen Felder, Hecken und Streuobstwiesen der Landschaft ein liebliches Gesicht. Im Sauertal am südlichen Rand der Eifel lässt das milde Klima Obstbäume und Orchideen blühen. Entlang der Our finden seltene Pflanzen und Tiere, wie Orchideen, Schwarzstorch und Wildkatze, ihr Rückzugsgebiet. Im Naturpark Südeifel sind insgesamt 32 Orchideenarten und 500 Schmetterlinge zu Hause.

Ausführliche Informationen erhalten Sie auch auf den Internetseiten des Naturpark Südeifel

© Eifel Tourismus (ET) Gesellschaft mbH 
Kalvarienbergstraße 1 • D-54595 Prüm
zurück  hoch  drucken
Tel.: +49 6551 96560 •
E-Mail: info@eifel.info