3 Maare

UNESCO Geopark Vulkaneifel

DIE VULKANEIFEL - EIN WERTVOLLES NATURERBE, AUSGEZEICHNET ALS EUROPEAN GEOPARK, TEIL DES VON DER UNESCO UNTERSTÜTZTEN GLOBAL GEOPARK NETWORK

Inhalte teilen:

Das Vulkanfeld der Westeifel, das im Natur- und Geopark Vulkaneifel geschützt ist, ist etwa 30 x 60 Kilometer groß und erstreckt sich zwischen Bad Bertrich im Südosten bis nach Ormont im Nordwesten. Rund 100 Schlackenkegel und 70 Maartrichter sind hier nachgewiesen. 

Der Natur- und Geopark Vulkaneifel und fünf weitere Regionen in Deutschland haben im November 2015 die Anerkennung als UNESCO Global Geoparks erhalten. Mit der Bestätigung des „International Geoscience and Geopark Program“ durch die UNESCO Generalkonferenz hat der Natur- und Geopark Vulkaneifel nun eine internationale Anerkennungsstufe erreicht, die ihn auf die Ebene von Welterbestätten und Biosphärenreservaten hebt.

UNESCO-Geoparks haben einen besonderen Blick auf das erdgeschichtliche, natürliche und kulturelle Erbe einer Region. Sie machen Umweltbildung und tragen zur nachhaltigen Regionalentwicklung unter Mitwirkung vieler Akteure bei.

So hält der Geopark gemeinsam mit den zertifizierten Natur- und Geoparkführern und Gästeführern der Vulkaneifel ganzjährig ein abwechslungsreiches, spannendes und vielfältiges Naturerlebnisprogramm bereit und bringt Sie zu den Schätzen dieser faszinierenden Landschaft. 

Natur- und Geopark Vulkaneifel

Mainzer Str. 25
54550 Daun
Telefon: (0049) 6592 933 203

zur WebsiteE-Mail verfassen

Planen Sie Ihre Anreise

Route anzeigen per Google Maps

Reisen mit der Deutschen Bahn