Wildnis(t)räume - Blick in die Ausstellung zum Nationalpark Eifel, © Roman Hövel

Erlebnisausstellung Wildnis(t)räume

Inhalte teilen:

Im Rahmen des neuen Nationalpark-Zentrums Eifel ist eine phantasievolle und unkonventionelle Dauerausstellung mit dem Titel „Wildnis(t)räume“ entstanden. Sie spricht die Emotionen und den Wissensdurst der Gäste an und regt zu einem respektvollen und empfindsamen Umgang mit der Natur an.

Umweltbildung mit Spaß!“ Nach diesem Motto regt die interaktive Ausstellung zum Staunen, Begreifen und (Um-)Denken an. Perspektivenwechsel und Überraschungseffekte ermöglichen allen BesucherInnen, ihren Horizont zu erweitern und offen und neugierig auf Spurensuche zu gehen. Verschiedenheit und Vielfalt als Wert wird hier ganzheitlich verstanden: Eine umfassende  Barrierefreiheit, die die Teilhabe vieler Menschen erst ermöglicht, war von Beginn der Planung an richtungsweisend für die Ausstellungsgestaltung.

"Biologische Vielfalt" ist die Kernbotschaft und Roter Faden der Ausstellung. Dabei richtet sich der Fokus der Ausstellung von regionalen Naturschutz-Themen und Besonderheiten des Nationalparks Eifel auch auf internationale Herausforderungen des Naturschutzes. Die Ausstellung vermittelt den (Eigen-)Wert der Natur und unsere gemeinsame Verantwortung für ihren globalen Erhalt. Im Sinne der Bildung für nachhaltige Entwicklung soll ein ganzheitliches Verständnis für den Schutz von Umwelt und Natur geschaffen werden.