„Mit dem Eingeborenenum die Ley
18.12.2016 - 11.03.2017

Inhalte teilen:

Steine-Sagen-Salamander: Zeitreise in Eifeler-Mundart oder auf Hochdeutsch
Kommen Sie mit auf die Steineberger Ley, einer der höchsten Berge der Vulkaneifel und seinem herrlichen Waldmeister-Buchenwald. Hören Sie spannenden Geschichten aus der grauer Vorzeit vom Keltenring. Fassen Sie den sagenhaften Opferstein selbst an- vielleicht spüren Sie ja die Kraft, die angeblich von ihm ausgeht. Erklettern Sie den hölzernen Aussichtsturm und staunen über den Ausblick in 24 Metern Höhe. Wenn Sie mögen erleben Sie zum Abschluss den tiefschwarzen See des ehemaligen Basalt-Steinbruchs mit seinem artenreichen Feuchtbiotop.

Die Führung findet (je nach Lust und Laune des Eingebornenen sowie Zusammensetzung der Teilnehmer) auf ,,Eifeler Platt" oder auf Hochdeutsch statt. Unsere Mundart ist ein moselfränkische Dialekt, der von den Einheimischen noch fleißig gesprochen wird. Sie werden als ,,Auswärtiger" jeodch erstaunt sein, wie viel Sie trotzdem verstehen. Und falls Se mal das eine oder andere Wort nicht verstehen - keine Angst, Ihr Gästeführer spricht auch ,,perfekt auswärts" (Hochdeutsch).

Info/Anmeldung: Herbert Michels - Telefon: 0172 6603197
E-Mail: herbert.michels@gmx.de., www.vulkaneifel-wanderungen.de
Eine Anmeldung ist unbedingt erforderlich!
Preis: 5,- €/Person, Kinder bis 9 Jahre kostenfrei, 10 bis 14 Jahre 2,50 €/Kind
Gruppenpreis: 95,-€

Auf einen Blick

Termine

  • 18. Dezember 2016
    Von 10:00 bis 12:00 Uhr
  • 11. März 2017
    Von 10:00 bis 12:00 Uhr

Ort

*****


Kontakt

Parkplatz am Jugendzentrum Steineberg
*****

Planen Sie Ihre Anreise

Route anzeigen per Google Maps

Reisen mit der Deutschen Bahn