Gärten Schloss Malberg geöffnet
02.10. - 30.10.2016

Malberg

Inhalte teilen:

Vom 1. Mai bis 3. Oktober sind die Gärten von Schloss Malberg an jedem Sonn - und Feiertag von 14.00 bis 18.00 Uhr für Besucher geöffnet.

Die wunderschönen Gartenanlage mit dem "Eisernen Garten" und dem "Runden Garten" der einen wunderschönen ausblick über das Kylltal bietet laden zum Flanieren und Erholen zum.

Um 1713 wurde der Eiserne Garten angelegt.
Diesen Namen erhielt der Garten durch den eisernen Stakettenzaun der den Garten von der Schlosszufahrt abtrennte. Im 19. Jahrhundert wurde der Stakettenzaun durch ein verputztes Mauerwerk ersetzt, so war der Blick in den Garten nur noch durch das ornamentreiche, schmiedeeiserne Tor möglich. Im Rahmen der Sanierung wurden die Mauerteile neben dem Eingangstor wieder durch einen eisernen Zaun ersetzt.
Ursprünglich erfüllte der „Eiserne Garten“ von Schloss Malberg zwei Zwecke. Zum einen diente er als Erholungsgarten, der zum Lustwandeln einlud, zum anderen wurde er auch als Nutzgarten bewirtschaftet. Hier wurden Gemüse, Heilpflanzen gezogen. Zudem dienten die gepflanzten Blumenstauden als Blumenschmuck im Schloss.

"Runde Garten"
Um 1730 wurde durch den Bau der Stützmauer und massiver Aufschüttungen dem Neubau ein Garten vorgelegt. Der so genannte "Runde Garten" befindet auf der Südostseite der Schlossanlage und grenzt direkt an die prächtige Außenterrasse aus der gleichen Zeit an.
Der Brunnen in der Mitte des halbkreisförmigen Gartens befand sich früher im Speisezimmer und war am Fensterpfeiler angebracht. Im Jahre 1777 ließ man ihn in den Garten versetzten und setzte ihm den Brunnenstock und die Schale auf. Das auf der Rückseite eingemeißelte Veydersche Wappen und die Jahreszahl zeugen noch heute von dieser Umsetzaktion.

Ebenso sehenswert sind zwei zierliche Barockpavillons sowie eine monumentale Freitreppe von konkav-konvex-konkavem Schwung.

Als „wertvollsten Kunstbesitz des Schlosses" bezeichnet J. Gamer zehn Gartenfiguren, die um die Mitte des 18. Jahrhunderts vom genialen Rokokobildhauer Adam Ferdinand Tietz geschaffen wurden. Auf der Balustrade wurden mittlerweile Kopien zweier Tietz-Figuren aufgestellt. Die beiden ersten Figuren zeigen Diana, die Göttin der Jagd, und Flora, die für Gedeihen und Wohlergehen der Natur und der menschlichen Arbeit sorgen soll.

Auf einen Blick

Termine

  • 2. Oktober 2016
    Um 14:00 Uhr
  • 9. Oktober 2016
    Um 14:00 Uhr
  • 16. Oktober 2016
    Um 14:00 Uhr
  • 23. Oktober 2016
    Um 14:00 Uhr
  • 30. Oktober 2016
    Um 14:00 Uhr

Ort

Schlossstr. 45
54655 Malberg


Kontakt

Förderverein Schloß Malberg e.V.
Kreuzflur 18a
54269 Trier
Telefon: (0049) 651 10844

E-Mail verfassen

Planen Sie Ihre Anreise

Route anzeigen per Google Maps

Reisen mit der Deutschen Bahn