Mit einem Klick in die Eifel: Relaunch der Tourismus Webseiten
20. September 2016

Nun ist es soweit: die Webseiten der Eifel Tourismus GmbH, acht regionaler Partner sowie der Wanderprodukte Eifelsteig und Naturwanderpark delux sind konzeptionell, inhaltlich und grafisch überarbeitet worden und präsentieren sich in einheitlichem Aufbau und Optik im Netz. Mit wenigen Klicks erhalten Interessierte, die sich über die Region Eifel informieren möchten, alles Wissenswerte über ihren Urlaub. Rubriken wie Wandern und Radfahren erleichtern den Zugang zu allen notwendigen Informationen. Tipps für spannende Museen oder den Besuch einer der vielen Burgen sind ebenso zu finden wie schließlich die übersichtliche Suche nach der passenden Unterkunft. Zudem sind die Seiten für mobile Endgeräte optimiert, so dass Eifel-Interessierte sich bequem mittels Tablet oder Smartphone über die Urlaubsregion informieren können.

Inhalte teilen:

Der Relaunchprozess ist ein Gemeinschaftsprojekt der Eifel Tourismus GmbH mit den Ferienregionen Bitburger Land, Deutsch-Luxemburgische Tourist-Information, Hillesheimer und Gerolsteiner Land, Hocheifel/Nürburgring, Laacher See, Monschauer Land und Rureifel. Die kommunalen Gesellschafter der Eifel Tourismus GmbH und der lokalen Tourist-Informationen haben den Prozess von Beginn an begleitet und unterstützt.

Die Urlaubsregion einheitlich zu präsentieren, war eines der Ziele des Projektes. Ein Gast, der z.B. über www.eifel.info auf die Eifel aufmerksam wird und dann auf einer Teilregion wie Bitburger Land weitersucht, kennt sich dann schon mit der Systematik der Webseite aus. Die Partner sind in der Zusammenarbeit soweit gegangen, dass auf ihren Seiten auch Suchergebnisse aus anderen Ferienregionen angezeigt werden, falls man in der eigenen Region nicht das passende Angebot hat. Die Hauptsache ist, dass der Gast in der Eifel bleibt. Ein weiterer Vorteil für die Beteiligten: es wird gemeinsam investiert und die Zusammenarbeit zwischen den Teilregionen und der Eifel Tourismus GmbH verstärkt. Inhalte können untereinander unproblematisch ausgetauscht werden und weitere Entwicklungen werden gemeinsam geplant.

Die Webseiten sind konsequent auf die Kundenbedürfnisse ausgerichtet. Die Menüstruktur wurde komplett überarbeitet und klar auf die Schwerpunktthemen der Eifel ausgerichtet. Weitere Inhalte können über die intelligente Volltextsuche vom Nutzer gefunden werden. Auch über den Karteneinstieg findet der Nutzer die relevanten Informationen. Großflächige Bilder sorgen dafür, dass der Nutzer Lust auf Urlaub in der Eifel bekommt.

Mit dem Relaunch sind die Seiten erstmals fullresponsive, dies bedeutet, dass die Seiten für mobile Endgeräte optimiert wurden. Das gesamte Design ist aus der Tablet-Darstellung heraus gedacht. Durch eine "Around me"- Funktion kann der mobil surfende Eifel-Gast gezielte Informationen rund um seinen Standort abrufen. Fehlt nur noch die Unterkunft, doch auch die Suche danach ist unkompliziert und praktisch gestaltet worden. Betriebe können direkt online gebucht werden. Unter dem Motto „Suchen & Buchen“ kann sich der Gast verfügbare Unterkünfte zu einem bestimmten Zeitraum auflisten lassen. Anders als bei reinen Buchungsportalen ist die direkte Kontaktaufnahme zum Gastgeber jederzeit möglich, da Marktforschungsergebnisse zeigen, dass Gäste gerne direkt bei der Unterkunft buchen.

Dem Relaunch vorausgegangen war eine intensive Auseinandersetzung mit den Anforderungen der definierten Eifel-Zielgruppen an eine touristische Webseite. Diese Anforderungen wurden sowohl aus bestehenden Marktforschungsdaten sowie den Erkenntnissen, welche mithilfe innovativer Service-Design-Methoden (Personalprofile & Serviceketten) erlangt wurden, abgeleitet. Begleitet wurde dieser Prozess von Bastian Hiller, Netzwerkpartner beim Beratungsdienstleister Tourismuszukunft, Spezialisten bei der Konzeption und Umsetzung von Online-Projekten.

Für alle Beteiligten gibt es eine Webseitenarchitektur mit einem gemeinsamen Content-Management-System wobei die Inhalte zu großen Teilen aus dem bereits seit Jahren eingeführten Destinationsmanagementsystem Deskline der Firma Feratel gespeist werden. Inhalte können dadurch regionsübergreifend ausgetauscht und dargestellt werden. Jeder Datensatz muss nur noch einmal von der zuständigen Stelle eingestellt und aktualisiert werden. Für die technische Umsetzung der Seiten wurde nach deutschlandweiter Ausschreibung die Internetagentur infomax websolutions aufgrund ihrer Kompetenzen beim Aufbau von komplexen Framework-Webseiten als auch bei der Integration von Drittsystemen ausgewählt.

Weitere Partner aus der Region können jederzeit in das Projekt integriert werden. Als nächste Organisationen werden die Felsenland Südeifel GmbH und der Zweckverband Naturpark Südeifel das System bis Ende des Jahres einführen. Mit weiteren Ferienregionen laufen Gespräche zur Nutzung des Systems.

Die neuen Webseiten finden Sie unter den nachfolgenden Links:

 

Eifel Tourismus: www.eifel.info

Bitburger Land:  www.eifel-direkt.de

Deutsch-Luxemburgische Tourist-Information:  www.lux-trier.info

Hillesheimer und Gerolsteiner Land: www.hillesheimer-gerolsteiner-land.de

Hocheifel/Nürburgring :www.hocheifel-nuerburgring.de

Ferienregion Laacher See: www.ferienregion-laacher-see.de

Monschauer Land: www.monschauerland.de

Rureifel: www.rureifel-tourismus.de

 

 

Kontakt:

 

Eifel Tourismus (ET) Gesellschaft mbH

Marketing

Frau Nicole Elsen

Kalvarienbergstr. 1

Uschi Regh - Pressereferentin

Kalvarienbergstr. 1
54595 Prüm
Telefon: 0049 6551 965623

E-Mail verfassen