Neues Radmagazin Eifel erschienen
20. Dezember 2016

Fahrradfahren durch die Eifel

Inhalte teilen:

Die Tage werden kürzer, die Abende länger – was gibt es schöneres, als in dieser Zeit den nächsten Urlaub zu planen? Die Eifel bietet viele Möglichkeiten, seine freien Tage zu verbringen. Warum nicht mal aufs Fahrrad steigen und die Landschaften vom Sattel aus erleben? Die Steigungen sind dabei ein geringeres Problem, als sich manch einer jetzt vielleicht denken könnte. Denn als Radwege dienen alte Bahntrassen oder die Strecke führt am Fluss entlang. Ein eigener Abschnitt ist dem Radwegenetz VeloTour Hohes Venn gewidmet. Jetzt ist das neue Heft  „Radmagazin Eifel 2017“ erschienen, mit dem Radler perfekt ihre nächste Tour planen können. „Mit Muße und Gelassenheit unterwegs“ heißt es im Magazin und beim Lesen möchte man sich am liebsten gleich auf den Weg machen. Buchbare Angebote werden vorgestellt, bei denen die Urlauber nur noch auf das Fahrrad steigen müssen -  für den Rest ist gesorgt. Wer lieber selber plant, erhält viel Wissenswertes für die perfekte Route. In den Radwege-Portraits sind alle notwendigen Informationen enthalten: Länge, Verlauf und Höhenangaben ebenso wie Angaben zu Unterkünften und Anreisemöglichkeiten. Serviceseiten wie beispielsweise eine Übersicht über Rad-Service-Stationen und Informationen zu Bahn-, Bus- und Schiffsfahrten runden das Magazin ab. Enthalten ist außerdem eine herausnehmbare Übersichtskarte über die Radwege in der Eifel.

Weitere Informationen und Buchung: Eifel Tourismus GmbH, Kalvarienbergstraße 1, 54595 Prüm, Tel.: +49 6551 96560, Fax.: +49 6551 9656 96, E-Mail: info@eifel.info und unter www.eifel.info im Internet.

Den Titel können Sie in unserem Flickr Kanal herunterladen .

Uschi Regh - Pressereferentin

Kalvarienbergstr. 1
54595 Prüm
Telefon: 0049 6551 965623

E-Mail verfassen