Die Urlaubsregion Eifel

Naturerlebnisse im Wechselspiel der Elemente

Inhalte teilen:

Feuer, Wasser, Luft und Erde – kaum eine andere Region in Deutschland ist so von den Elementen geprägt, wie das Mittelgebirge Eifel. Das Landschaftsbild spiegelt die geologische Entwicklung von Jahrmillionen im Zeitraffer wider: von Flüssen durchzogene Täler, ausgeloschene Vulkankegel, vermoorte Trockenmaare, bizarre Felsformationen und aufgeschichtete Höhenzüge. Eine Landschaft, die sich stetig zu wandeln scheint – eine Region, die durch die Schaffung von Nationalpark Eifel, UNESCO Global Geopark und Naturparken besonderen Schutz erfährt.

Eine Region, die aktiv entdeckt werden kann, z.B. beim Wandern auf dem 313 Kilometer langen Eifelsteig von Aachen nach Trier. Wanderfreunde, die kürzere Touren bevorzugen, können auf den prädikatisierten Kurz- und Rundwanderwegen noch tiefer in die Natur der Eifel eintauchen -  sie lohnen sich auch für einen Tagesausflug.
Wer lieber mit dem Rad wandert, ist auf den Bahntrassenradwegen der Eifel genau richtig, so zum Beispiel beim Radfahren auf den drei Länder verbindenden und längsten Bahntrassenradweg Europas – dem Vennbahnradweg von Aachen nach Troisvierges in Luxemburg. Mehrtägige Radtouren sind durch die Kombination verschiedener Radwege einfach möglich.

Einst war die Eifel von Kelten, Römern und Franken besiedelt. Die Zeugnisse ihrer Kulturen sind noch immer zu bewundern: Romantische Städte mit mittelalterlichem Fachwerk wie Monschau, faszinierende Reste römischer Bauwerke und stolze Burgen wie die Burg Eltz.

Die Eifel hat eine große Auswahl an Hotels, Pensionen, Fewos und Ferienhäusern sowie Campingplätzen. Ihren Eifel-Urlaub können Sie hier ganz einfach online buchen.