Vogelsang IP

Schleiden

Inhalte teilen:

Eine höchst ungewöhnliche Hinterlassenschaft inmitten des Nationalparks Eifel bildet die 100 Hektar Anlage der ehemaligen NS-Ordensburg Vogelsang, einst Schulungsort für die Nachwuchskräfte der NSDAP. Nachdem das Gelände ab 1946 zunächst britischer, dann belgischer und Nato-truppenübungsplatz war, ist es heute ein denkmalgeschützter Ort im Wandel und heutiger internationaler Platz vogelsang ip. um besser zu verstehen, was die NS-Ordensburg Vogelsang war und ist, lohnt sich eine Geländeführung. Vogelsang-Referenten erläutern u. a. die Zweckbestimmung der Architektur Vogelsangs. Zudem informieren Sie über die aktuelle Entwicklung des historischen Ortes. Seit 2014 ist das neue Ausstellungs- und Bildungszentrum vogelsang ip mit einer NS- und Nationalparkausstellung sowie einem Schaufenster über die Eifelregion und ihre touristischen Angebote. Jeder Gast ist in dem besonderen Besucherzentrum willkommen: im original erhaltenen belgischen Großraumkino der 50er Jahre, dem Kulturkino Vogelsang IP. aktuelles erfahren Interessierte auf www.vogelsang-ip.de.

Ort

Schleiden


Kontakt

Vogelsang IP
Kulturkino
53937 Schleiden
Telefon: (0049) 2444 915790
Fax: (0049) 2444 9157929

zur WebsiteE-Mail verfassen

Planen Sie Ihre Anreise

Route anzeigen per Google Maps

Reisen mit der Deutschen Bahn

Das könnte Sie auch interessieren

Römerstraße bei Blankenheim

Erlebnisraum Römerstrasse

Um den Zusammenhalt ihres großen Herrschaftsgebietes zu sichern, errichteten die Römer ein weit verzweigtes Straßennetz. Teilstücke der Agrippastraße zwischen Köln und Dahlem und der Via Belgica zwischen Köln und Übach-Palenberg sind heute im Feld, im Wald und in städtischen Straßenzügen mehr oder minder gut erkennbar. Das Verbundprojekt „VIA Erlebnisraum Römerstraße lässt die ehemaligen römischen Staatsstraßen im Rheinland auf einer Rad- und Wanderroute wieder „erfahrbar“ werden. Freilegungen und Rekonstruktionen machen die Straßenbaukunst der Römer sichtbar und erlebbar. Besuchen Sie das neue Informationszentrum in der Eifel mit seinen Standorten in Blankenheim und Nettersheim . Während es in Blankenheim schwerpunktmäßig um das Thema Landleben geht, behandelt die Ausstellung in Nettersheim das Thema Wirtschaft in römischer Zeit. Das Infozentrum ist der ideale Einstieg in Wanderungen und Exkursionen rund um das Thema Römer

Elchbulle Jan

Hochwildpark Rheinland

Vergessen Sie den Alltag! Erleben Sie über 500 Wildtiere im Hochwildpark Rheinland: Rotwild, Damwild, Elche, Wildschweine, Wildpferde und Steppenrinder und viele andere. Atmen Sie den Duft von Wald und Wiesen. Rasten Sie auf lauschigen Picknickplätzen, genießen Sie traumhafte Ausblicke.Familienfreundlichkeit wird groß geschrieben im Hochwildpark Rheinland. am Eingang begeistert der Kleintierzoo mit Ziegen, Esel, Kaninchen und Hühner die jüngsten Besucher. streicheln und füttern gern gesehen! Auf dem Abenteuer-Spielplatz klettern, spielen und toben die „Kids“ nach Herzenslust. Den Proviant für die Familie verstauen Sie schnell und einfach im Bollerwagen, der am Eingang für Sie bereitsteht.Natürlich ist der Hochwildpark Rheinland weitgehend barrierefrei.Schauen Sie auch ´mal im Café Waldhaus vorbei. Bei Kuchen und Kaffee, Würstchen, Steaks und vielen anderen Leckereien können Sie das Erlebte in gemütlicher Atmosphäre Revue passieren lassen. Tanken Sie neue Kraft im Hochwildpark Rheinland. Ganzjährig geöffnet und nur einen Katzensprung von der A1 entfernt.