Sommerbobbahn und Wintersportzentrum Rohren

Monschau

Inhalte teilen:

Mit 1251m ist die Bobbahn in Rohren die längste Edelstahl-Bobbahn Deutschlands. 751m rasanter Abfahrt und 500m beschaulicher Rückfahrt im 1er- und 2er-Bob, Mini-Auto-Sport-Test, Kinderspielplatz mit "Super-Max" Kinderbagger und Trampolinspringen mit Ballspiel sorgen für Spielspaß bei den Kindern. Im Winter verwandelt sich die Anlage in ein Wintersportparadies!

Außerdem bieten wir Ihnen:
Mini-Auto-Sport-Test
Kinderspielplatz mit \"Super-Max\" Kinderbagger
Markierte Wanderwege / Waldlehrpfad
Grillhütte
Ganzjährige Gastronomie
Fahrradverleih
geführte Mountainbike-Touren
Bei Nässe ist die Bahn leider geschlossen.

Das Wintersportangebot auf einen Blick:
- Skialpin - 4 Pisten + 1 Waldabfahrt
- Ski-Langlauf - markierte Loipen
- Skischule
- Ski-Verleih, auch für Langlauf
- Anker-Schlepplift
- 3 Übungslifte
- Schlittenverleih
- Rodelwiese

Auf einen Blick

Öffnungszeiten

  • Vom 1. Januar bis 31. Dezember

    Nebensaison (April, Mai, Juni, September, Oktober):
    Wochentags geschlossen.

    Geöffnet nur für Gruppen nach vorheriger Reservierung:
    unter Telefonnummer +49 171 7509724

    Samstag, Sonntag und an Feiertagen: 10.00 bis 18.00 Uhr

    Hauptsaison (Juli und August):
    Täglich von 10:00 bis 18:00 Uhr

    Bei Nässe ist die Bahn leider geschlossen.

    Preise:
    Kinder bis 5 Jahre fahren kostenlos mit!
    6 bis einschl. 15 Jahre:
    1-er Ticket 2,00 € / 6-er Ticket 10,00 € / 15-er Ticket 21,00 €
    Ab 16 Jahre:
    1-er Ticket 2,50 € / 6-er Ticket 13,00 € / 15-er Ticket 28,00 €

    Bei witterungs- und betriebsbedingten Störungen keine Rücknahme der Tickets! Tickets behalten ihre Gültigkeit

Ort

Monschau


Kontakt

Sommer- und Wintersportzentrum Monschau-Rohren
Rödchenstr. 37
52156 Monschau-Rohren
Telefon: (0049) 24 72 41 72
Fax: (0049) 24 72 41 47

zur WebsiteE-Mail verfassen

Planen Sie Ihre Anreise

Route anzeigen per Google Maps

Reisen mit der Deutschen Bahn

Das könnte Sie auch interessieren

Rursee, © Achim Keiper

Angeln am Rursee

Rund um Rur- und Obersee finden Sie fast 50 Kilometer Uferzone die beangelt werden darf. Hecht, Zander, Karpfen und Barsch sind nur einige Fischarten, die die hiesige Unterwasserwelt zu bieten hat. Alles was Sie brauchen, sind Ihr Angelschein, eine Genehmigung, Ihre Ausrüstung und die richtigen Köder. Übrigens: Es gibt einen barrierefreien Angelsteg am Eiserbachsee, der sich inmitten des Rurseezentrums befindet. Der Steg entspricht den Kriterien des Handicap-Angelverbandes Deutschland e. V. Ein Behindertenparkplatz befindet sich direkt vor dem Eingangstor zur Angelwiese und ein barrierefreies WC im Nationalpark-Tor Rurberg.Die Angelgenehmigung für den Rursee erhalen Sie u. a. im Nationalpark-Tor Rurberg und im Nationalpark-Infopunkt Einruhr.