Schmetterlingsgarten "Eifalia"

Blankenheim

Inhalte teilen:

Mit ihren feinen Rüsseln schlürfen farbenfrohe Falter Saft aus einer aufgeschnittenen Ananas. Danach entschweben die zarten Wesen ins Blattwerk einiger Pflanzen im Schmetterlingshaus. Dazwischen bewegen sich mit sparsamen Flügelschlägen blaue Morphofalter elegant durch die Lüfte.

Ein paar Schritte weiter beginnt die wunderbare Welt der Schmetterlinge. Mal ruhig und anmutig, mal im Sturzflug fliegen und gleiten die bunten Falter umher. Rund 20 Arten sind inzwischen in Ahrhütte, darunter Blaue Morphofalter aus Costa Rica, asiatische Papilio, verfressene Bananenfalter oder kanarische Monarchfalter. Tendenz: steigend. Bis zu 500 Schmetterlinge sollen in Ahrhütte einziehen, über 30 Arten aus Asien, Süd-, und Mittelamerika, zudem einheimische Falter. All diese Tiere haben Hunger.

Im Zentrum der Anlage plätschert aus einem drei Meter hohen Steingebilde ein Wasserfall, der in einen sieben Meter langen, kurvenreichen Bach mündet.Ein botanischer Garten wird in einem Monat auf dem Außengelände zu entdecken sein. Dort werden auch Sonderaktionen wie Kunstwettbewerbe für Kinder und Jugendliche sowie Kunstausstellungen angeboten. Zudem sind auch kulturelle Veranstaltungen geplant.

Auf einen Blick

Öffnungszeiten

  • Vom 1. Januar 2016 bis 31. Dezember 2016

    Bis November
    täglich 10.00-17.00 Uhr

Ort

Blankenheim


Kontakt

Schmetterlingsgarten "Eifalia"
Am Hammerwerk 2
53945 Blankenheim-Ahrhütte

E-Mail verfassen

Planen Sie Ihre Anreise

Route anzeigen per Google Maps

Reisen mit der Deutschen Bahn

Das könnte Sie auch interessieren

Kurpark Gemünd

Kurpark Gemünd

Zwischen dem Nationalpark-Tor Gemünd und dem Kurhaus führt der Weg in den ebenerdig angelegten Kurpark. Hier haben Besucher die Gelegenheit sich bei bei einem kleinen unbeschwerten Spaziergang die Beine zu vertreten. Zahlreiche Sitzgelegenheiten laden zum Ausruhen und Verweilen ein. Auch befindet sich hier der Ausgangspunkt zu verschiedenen Rundwanderwegen in den angrenzenden Kermeter Hochwald. Im Kneipptretbecken kann man sich die Füße kühlen. Von Mai bis Oktober finden im Musikpavillon sonntags kostenlose Kurkonzerte statt. Im Kurpark befindet sich auch eine Minigolfanlage.

Eisenwanderweg

Eisen-Wanderweg

Der Eisenwanderweg entführt Sie in die Welt des Bergbaus im Urfttal! Beginnen Sie mit der Station 1 direkt am Nationalpark-Tor Gemünd. Immer entlang der Urft erwandern Sie insgesamt acht interessante „Eisen-Stationen“. Für den Rückweg empfehlen wir eine kleine Runde durch den Nationalpark Eifel. Mit einer Variante zwischen den Standorten „Dürener Berg“ und „Maueler Pfad“ ist der Weg bis zur Station 7 auch barrierefrei begehbar. Den Flyer zum Eisenwanderweg erhalten sie im Nationalpark-Tor Gemünd.