Römerbergwerk Meurin

Kretz

Inhalte teilen:

In den Jahren um Christi Geburt begann der römische Staat mit der professionellen Anlage weitläufiger Stollensysteme rund um den Laacher See-Vulkan. Der Abbau galt dem vulkanischen Tuffstein, einem Material, das die Region rund um den Laacher See dem verheerendsten Vulkanausbruch der jüngeren Erdgeschichte verdankt und welches sich auch heute noch hervorragend für das Baugewerbe eignet.
Im Römerbergwerk Meurin steigt man hinab in die einst unterirdische Arbeitswelt römischer Bergmänner und Soldaten. Taschenlampen werden nicht benötigt - durch den modernen Bimsabbau wurde der antike Steinbruch freigelegt. Große Teile der alten Bergwerksdecke sind heute verschwunden. Dafür führen gut begehbare Stege, Rampen und Treppen den Besucher nicht nur durch das Stollensystem, sondern auch darüber hinweg. So ist es wohl das einzige Bergwerk, das man aus der Vogelperspektive betrachten kann.
Unter dem Motto „Vom Steinbruch zum Palast“ wurde das Römerbergwerk Meurin um eine Antike Technikwelt erweitert. Hier kann der Besucher an bislang zehn Stationen und Werkstätten die Welt des römischen und mittelalterlichen Bauwesens direkt erleben und somit tief in die damalige Lebenswirklichkeit der Menschen eintauchen. Zu den Stationen und Werkstätten gehören ein künstlicher Steinbruch mit Steinmetzhütte und Schmiede sowie eine Baustelle aus der Zeit des Kaisers Augustus ebenso wie eine Werkstatt für die römische Säulenproduktion sowie eine byzantinische Marmorwerkstatt. An den Stationen stehen funktionsfähige Rekonstruktionen großer Maschinen, darunter ein Baukran nach der Beschreibung des römischen Baumeisters Vitruv, eine wassergetriebene Steinsägemaschine und eine Drehbank zum Glätten gewaltiger Säulen. Nach Anmeldung kann der Besucher selbst Hand anlegen und dabei die eigene Geschicklichkeit und auch seine Kräfte messen.

Begeben Sie sich auf eine Reise in die Zeit des Kaisers Augustus. In der Antiken Technikwelt am Römerbergwerk Meurin erfahren Sie viel Spannendes über das Leben zur Zeit, in der Köln und viele andere Städte des römischen Imperiums gegründet wurden.
Für seine einmalige Konzeption und Präsentation wurde das Römerbergwerk Meurin sowohl 2004 als auch 2010 von Europa Nostra mit einem der höchsten europäischen Kulturpreise ausgezeichnet, dem European Union Prize for Cultural Heritage/Europa Nostra Award.


Planen Sie für den Besuch des Römerbergwerk Meurins ca. 1 bis 1,5 Stunden ein.

- Das Römerbergwerk Meurin ist nur eingeschränkt barrierefrei
- Ein Audioguide ist in Deutsch und Englisch verfügbar
- Parkplätze und Toiletten finden sich ca. 350 m vom Bergwerk entfernt
- Während der Wintersaison (Anfang November bis Mitte März) ist das Römerbergwerk Meurin geschlossen

Auf einen Blick

Öffnungszeiten

  • Vom 1. März 2016 bis 31. Oktober 2016

    Di - Fr 09:00 - 17:00 Uhr
    Sa, So und Feiertag 11:00 - 18:00 Uhr

    November - März geschlossen
    Für Gruppen mit Führung nach Voranmeldung geöffnet

Ort

Kretz


Kontakt

Römerbergwerk Meurin
Nickenicher Straße
56630 Kretz
Telefon: (0049) 2632 98750

zur WebsiteE-Mail verfassen

Planen Sie Ihre Anreise

Route anzeigen per Google Maps

Reisen mit der Deutschen Bahn

Das könnte Sie auch interessieren