Opferaltar

Bollendorf

Inhalte teilen:

Der sogenannte Opferaltar, auch Druidenstein, Heidenstein oder Bärenstein genannt, oberhalb von Schloss Weilerbach im Bereich der Niederburg, ist ein großer Sandsteinblock von ungewöhnlicher Form. Der riesige Stein zeigt die typischen Verwitterungsformen des Luxemburger Sandsteins und liegt auf einem Sockel. Es gibt keinerlei Belege dafür, dass der Stein von Menschenhand bearbeitet wurde oder tatsächlich als Opferaltar diente.

Ort

Bollendorf


Kontakt

Opferaltar
*****

Planen Sie Ihre Anreise

Route anzeigen per Google Maps

Reisen mit der Deutschen Bahn

Das könnte Sie auch interessieren

Hofgut Petry

Hofgut Petry

Hofgut Petry, 1823 von Rittergutbesitzer Jean-Joseph Richard errichtetes siebenachsiges Herrenhaus nach dem Vorbild von Schloss Weilerbach. Im Erdgeschoss befindet sich das sogenannte „Tapetenzimmer“ von 1824, das mit einer einzigartigen Bildtapete der bekannten Pariser Kunstdruckerei Dufour ausgestattet ist. Die Bildtapete stellt die unglückliche Liebesgeschichte von "Paul und Virginie" nach dem Roman von Bernardin de Saint-Pierre dar. Sehenswert ist auch der große Wirtschaftshof mit Kapelle und Hofladen zur Direktvermarktung. Besichtigung nach Anmeldung unter: Familie Werner Petry, Schlossstr. 6, 54675 Körperich, Tel.: +49 (0) 6566 - 93023