Mariensäule

Bollendorf

Inhalte teilen:

Statue der Muttergottes hoch über Bollendorf

Auf einer fünf Meter aufragenden Säule hoch über dem Dorf steht die aus Bollendorfer Sandstein gefertigte Statue der Muttergottes mit einem Lichterkranz. Nikolaus Colle ließ die Mariensäule 1959 in Erfüllung eines Gelübdes errichten: In russischer Kriegsgefangenschaft hatte er gelobt, der Madonna ein Denkmal zu setzten, falls er Bollendorf heil und gesund wiedersehen werde.

Ort

Bollendorf


Kontakt

Mariensäule
*****

Planen Sie Ihre Anreise

Route anzeigen per Google Maps

Reisen mit der Deutschen Bahn

Das könnte Sie auch interessieren

Hofgut Petry

Hofgut Petry

Hofgut Petry, 1823 von Rittergutbesitzer Jean-Joseph Richard errichtetes siebenachsiges Herrenhaus nach dem Vorbild von Schloss Weilerbach. Im Erdgeschoss befindet sich das sogenannte „Tapetenzimmer“ von 1824, das mit einer einzigartigen Bildtapete der bekannten Pariser Kunstdruckerei Dufour ausgestattet ist. Die Bildtapete stellt die unglückliche Liebesgeschichte von "Paul und Virginie" nach dem Roman von Bernardin de Saint-Pierre dar. Sehenswert ist auch der große Wirtschaftshof mit Kapelle und Hofladen zur Direktvermarktung. Besichtigung nach Anmeldung unter: Familie Werner Petry, Schlossstr. 6, 54675 Körperich, Tel.: +49 (0) 6566 - 93023