Eifel-Blick "Hühnerberg"

Blankenheim

Inhalte teilen:

Dieser Eifel-Blick (533 Meter über dem Meeresspiegel) gibt Blicke frei auf viele Eifelberge, etwa den Kelberg, den Boxberg, den Eselsberg und den Stromberg. Bei gutem Wetter hat man von hier aus einen Blick auf die Tribünen des Nürburgrings. Bei Stille meint man gar, Motorengeräusch hören zu können.

Ein herrlicher Blick bietet sich von hier aus über das Ahrtal und das Naturerlebnisgebiet Oberes Ahrtal. Wenige Kilometer von diesem Eifel-Blick entfernt befinden sich die Erholungsanlagen um den Freilinger See und der staatlich anerkannte Erholungsort Blankenheim. Neben den vielen Eifelbergen weist der Eifel-Blick Hühnerberg auf die Burgruine Schloßthal, eine ehemalige größere Burganlage des Mittelalters, heute im Volksmund "Finger Gottes" genannt. Die Burganlage war bis Mitte des 15. Jahrhunderts bewohnt.

Der von hier zu sehende Stromberg ist vulkanischen Ursprungs. Im Bereich der Ferien- und Freizeitanlagen Freilinger See, nur wenige Kilometer von hier, bieten sich vielfältige Freizeitmöglichkeiten: Bootfahren, Tauchen, Angeln, Surfen, Grillanlagen mieten oder nur einfach die Seele baumeln lassen. Direkt neben dem Freilinger See befindet sich die 5-Sterne-Camping-Anlage "Eifel Camp Freilingen". Gegenüber der Campinganlage plant die Gemeinde Blankenheim die Errichtung einer Ferienhaus-Wohnanlage mit entsprechenden Versorgungsgebäuden, Freizeitangeboten und eines Restaurations- und Unterkunftsbetriebes.

Ort

Blankenheim


Kontakt

Eifel-Blick "Hühnerberg"
N50° 25.21493 E6° 44. 36513
53945 Blankenheim-Lommersdorf

zur Website

Planen Sie Ihre Anreise

Route anzeigen per Google Maps

Reisen mit der Deutschen Bahn

Das könnte Sie auch interessieren

Gartenschaupark Zülpich

Urlaubsatmosphäre pur empfängt die Besucherinnen und Besucher im modernen Seebad des Gartenschauparks Zülpich. Hier erleben Sie mit der ganzen Familie einmaligen Bade- und Spielspaß mit Wasserspielplatz, Beachvolleyballfeld, Riesen-Hüpfkissen, Kletter-Ei und Trimm-Fit-Parcours und dem weit über das Wasser ragenden Flanierdeck der Sparkassen-Seebühne. Der Sandstrand mit seinen Strandkörben lädt zum Verweilen und Entspannen ein.Eine vergnügte Tour mit dem Tretboot oder einem BBQ-Grillboot über den Zülpicher See ist für alle ein großer Spaß. Und Tierfreunde kommen bei den spannenden Greifvogelflugschauen der Falknerei Pierre Schmidt direkt an der RWE RelaxWiese auf ihre Kosten. Richtiges Golfvergnügen verspricht die im Städtedreieck Köln-Bonn-Aachen einmalige Adventure-Golf-Anlage.Mehr als 3.000 üppig blühende Rosen und farbenfrohe Sommerblumen lassen das Herz jedes Blumenfreundes höher schlagen. Die neuesten Trends für Terrasse, Balkon und Garten finden die Besucherinnen und Besucher in der überregional einmaligen Mustergartenausstellung. Die Gärten bieten eine breite Themen- und Pflanzenvielfalt vom künstlerisch gestalteten „Garten in Blau“ über den „Garten der Erholung“ mit Outdoor-Küche bis hin zu den modernen „3 Gärten - 3 Designer“.

Elchbulle Jan

Hochwildpark Rheinland

Vergessen Sie den Alltag! Erleben Sie über 500 Wildtiere im Hochwildpark Rheinland: Rotwild, Damwild, Elche, Wildschweine, Wildpferde und Steppenrinder und viele andere. Atmen Sie den Duft von Wald und Wiesen. Rasten Sie auf lauschigen Picknickplätzen, genießen Sie traumhafte Ausblicke.Familienfreundlichkeit wird groß geschrieben im Hochwildpark Rheinland. am Eingang begeistert der Kleintierzoo mit Ziegen, Esel, Kaninchen und Hühner die jüngsten Besucher. streicheln und füttern gern gesehen! Auf dem Abenteuer-Spielplatz klettern, spielen und toben die „Kids“ nach Herzenslust. Den Proviant für die Familie verstauen Sie schnell und einfach im Bollerwagen, der am Eingang für Sie bereitsteht.Natürlich ist der Hochwildpark Rheinland weitgehend barrierefrei.Schauen Sie auch ´mal im Café Waldhaus vorbei. Bei Kuchen und Kaffee, Würstchen, Steaks und vielen anderen Leckereien können Sie das Erlebte in gemütlicher Atmosphäre Revue passieren lassen. Tanken Sie neue Kraft im Hochwildpark Rheinland. Ganzjährig geöffnet und nur einen Katzensprung von der A1 entfernt.