Eifel-Blick "Feuerwachturm"

Schleiden

Inhalte teilen:

Der ehemalige Feuerwachturm bei Schleiden-Wolfgarten liegt inmitten der ausgedehnten Wälder des Nationalparks Eifel. Er war früher einer von mehreren Türmen, die der Überwachung des Gebiets bei Waldbrandgefahr dienten. In der obersten Etage befand sich ein Wohnraum, so dass der Wachturm bei Trockenheit ständig besetzt werden konnte.

Heute können Besucher von diesem Turm den herrlichen Rundumblick über den Nationalpark Eifel genießen. Die Landschaft aus Wald und Wasser wird unter dem Motto "Natur Natur sein lassen" heute weitestgehend sich selbst überlassen und kann sich so auf lange Sicht wieder zu den regionaltypischen Eichen- und Buchenwäldern zurückentwickeln.

Die Wälder bieten vielen Tieren und auch Pflanzen eine Heimat, die in unserer heutigen, dicht besiedelten Umwelt sehr selten geworden sind. Wildkatze und Biber fühlen sich hier wohl und auch bedrohte Vogelarten wie Uhu oder Rotmilan finden noch geeigneten Lebensraum.

Schleiden-Wolfgarten liegt nördlich von Schleiden-Gemünd. Sie erreichen den Ort über die B 265 und die L 249. Der Feuerwachturm liegt unmittelbar am Ortsrand.

Parken:
Schotterparkplatz am Ende der Straße "Am Merrchen"

Fußweg zum Eifel-Blick:
Nationalpark-Beschilderung Richtung "Parkplatz Tönishäuschen" folgen. Nach ca. 500 m erreichen Sie auf dem Waldweg mit leichtem Anstieg den Feuerwachturm. Vom Nationalpark-Tor Gemünd aus erreichen Sie den Feuerwachturm über die Thementour T7.

Ort

Schleiden


Kontakt

Eifel-Blick "Urftstaumauer"
Urftstaumauer
53937 Schleiden

zur Website

Planen Sie Ihre Anreise

Route anzeigen per Google Maps

Reisen mit der Deutschen Bahn

Das könnte Sie auch interessieren